SuS Reiste

Fußball

 

Tabellen, Spielpläne, Torjäger, Scorer...

 

 

Links

 

 
     
 

Willkommen
auf der Homepage des SuS 1921 Reiste e.V.

 
 

02.12. - Erstes offizielles SuS 1921 Reiste-Zertifikat vergeben

 

Das erste interne Schulungszertifikat wurde im November 2016 vergeben. Die Abteilung Breitensport hat an einem Theorie/Praxis-Schulungstag über die Behandlung und Erstversorgung von Sportverletzungen sowie deren Prävention teilgenommen.

 

Wir gratulieren Iris Steilmann, Britta Erdmann, Johanna Reinert, Anna Steilmann, Hannah Kaiser und Leonie Schulte für eine erfolgreiche Teilnahme.Referentin und Kinderbetreuerin Anna Schulte hatte im Vorfeld an einer FLVW-Weiterbildungsmaßnahme zu diesem Thema teilgenommen. Anschließend wurden die Schulungsunterlagen zusammengefasst und im Rahmen des Mitarbeitermanagements mit System für interne Schulungszwecke aufgearbeitet.

 

Der SuS 921 Reiste e.V. versucht, den Bereich Weiterbildung und Vereinsentwicklung weiter zu
forcieren und freut sich über die rege Teilnahme. Weitere Schulungsangebote werden in Zukunft folgen. Wer selber gerne an Weiterbildungsmaßnahmen z.B. beim FLVW teilnehmen möchte und eine Trainer- oder Betreuerfunktion im Verein hat, kann sich gerne an den vereinsführenden Vorstand oder den Mitarbeitermanager wenden.

 

29.11. - Ergebnis Spruchkammersitzung

 

Die Spruchkammersitzung in Brilon hat am gestrigen Abend unter anderem geurteilt, dass weder die SG Reiste/Wenholthausen noch der Gegner Punkte aus dem am 16. Spieltag abgebrochenen Meisterschaftsspiel erhalten.

 

Die Vorstände der SG Reiste/Wenholthausen haben das Urteil vorerst nicht angenommen und erwägen einen Einspruch gegen die Spielwertung.

27.11. - Jugend forscht in Meschede - Sitzung am Montag

 

Die 1. Mannschaft der SG Reiste/Wenholthausen konnte ihr letztes Auswärtsspiel vor der Winterpause mit 7:2 (3:2) gegen den SSV Meschede II gewinnen und bleibt damit in der Spitzengruppe der B-Liga. Die Mannschaft trat die Reise nach Meschede stark ersatzgeschwächt an. Der Altersdurchschnitt lag bei 20,3 Jahren, Kapitän Henrik Schenuit war mit seinen 24 Lenzen der Oldie im Team von Jörg Kulina.

 

Im ersten Durchgang war das Spiel ausgeglichen mit einem Chancenplus für die SG. Nach Toren von Jan Kotthoff (2) und Florian Schörmann ging man mit einer knappen 3:2-Führung in die Kabine. In der 2. Hälfte kam die Mannschaft erst schwer ins Spiel, nach dem Treffer zum 4:2 durch Alex Schäl und einem Platzverweis für den Gegner wegen einer Notbremse ging es aber nur noch in eine Richtung. Die weiteren Treffer bis zum 7:2-Endstand erzielten Florian Schörmann (2) und Jan Kotthoff.

 

Am kommenden Sonntag trifft die SG im letzten Spiel vor der Winterpause auf Blau-Weiß Obersorpe, Anstoß ist um 12.30 Uhr in Reiste. Im Hinspiel setzte sich die SG mit dem kuriosen Ergebnis von 8:3 durch.

 

Bereits am morgigen Montag wird in einer Spruchkammersitzung über das abgebrochene Meisterschaftsspiel gegen Türk. Bestwig-Ramsbeck verhandelt, Informationen zum Sitzungsergebnis wird es zeitnah an dieser Stelle geben.

 

Die 2. Mannschaft konnte ihr Auswärtsspiel bei der SG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel II mit 3:2 (1:2) gewinnen und überwintert damit auf dem 7. Platz der Tabelle. Nach 20 Minuten lag die Mannschaft bereits mit 0:2 in Rückstand, konnte das Ergebnis aber nach einer Stunde durch Tore von Luka Manjaka und Florian Eickhoff ausgleichen. Kurz vor dem Abpiff gelang dann der Siegtreffer durch Björn Schnöde.

26.11. - Hobby-Volleyballer verlieren Saisonauftakt

 

Die Hobby-Mannschaft der Volleyballabteilung des SuS Reiste bestritt vergangene Woche ihr erstes Saisonspiel gegen den TV Arnsberg/Oeventrop. Der SuS Reiste unterlag den Gästen mit 0:3 Sätzen.

 

Nach einem schwachen Start im ersten Satz (7:25) konnte der Gastgeber seine Leistung m zweiten Satz (25:27) deutlich steigern. Im dritten Satz zeigte sich jedoch erneut die Überlegenheit des TV Arnsberg (15:25), der das Spiel insgesamt verdient für sich entscheiden konnte.

 

Für den SuS Reiste spielten: Ursula Gödde, Verena Elias, Kristin Stratmann, Anke Florian, Janina Stratmann, Timon Schäfer, Marvin Bremerich, Victor Hof, David Schulte und, Thomas Feldmann.

22.11. - Kulina verlässt SG Reiste/Wenholthausen


Nach mehr als 4 Jahren gibt Jörg Kulina den Platz auf dem Trainerstuhl beim B-Ligisten SG Reiste/Wenholthausen zum Saisonende wieder frei. Die sportliche Leitung befasst sich derzeit mit einem geeigneten Nachfolger.


„Die Entwicklung der Mannschaft und der einzelnen Spieler ist enorm. In den letzten 4 Jahren haben wir hier vieles erreicht und die Mannschaft ist noch nicht am Ziel. Wir peilen in dieser Saison den Aufstieg an“, sagte Jörg Kulina und ergänzte: „Jeder Spieler und auch das Umfeld sind mir ans Herz gewachsen. Die Entscheidung ist mir absolut nicht leicht gefallen. Aber ich brauche jetzt einen neuen Impuls und auch der Mannschaft wird ein frischer Wind gut tun. Außerdem soll man aufhören, wenn es am schönsten ist.“


Das bestätigt auch der sportlicher Leiter der SG, Andreas Müller: „Jörg Kulina hat hier in den letzten Jahren eine spielerisch starke Mannschaft geformt und auch über sein Traineramt hinaus viel für Mannschaft und Verein getan. Wir bedauern seine Entscheidung sehr. Für uns geht es jetzt darum, einen neuen Trainer zu finden, der in unser Anforderungsprofil passt und sind uns sicher, dass wir diesen finden werden. Außerdem werden wir das Ziel der Mannschaft, den Aufstieg in die A-Kreisliga, nicht aus den Augen verlieren.“

 

20.11. - SG startet beim WinterCup 2017


Die Spielgemeinschaft startet auch im kommenden Jahr beim Volksbanken WinterCup. In der Vorrundengruppe 10, die in der Sporthalle in Bestwig ausgespielt wird, trifft die Mannschaft auf folgende Teams: TuS Neuenrade, SG Berge/Calle/Wallen, Azadi Spor Brilon, SSV Meschede, FC Fatih Türkgücü Meschede, TuS Petersborn/Gudenhagen, SG Altenbüren/Scharfenberg und FC Remblinghausen.

 

Bei der letzten Ausgabe Anfang diesen Jahres konnte sich die SG sensationell als eine von nur sieben Mannschaften aus dem HSK für den RegionalCup qualifizieren, verpasste dort aber dann den Sprung in die Endrunde. Die Fans der SG unterstützen unser Team tatkräftig und wurde von der Turnierleitung als die "Besten Fans des RegionalCups" ausgezeichnet.

13.11. - Spielabbruch in Wenholthausen


Das heutige Meisterschaftsspiel zwischen der SG Reiste/Wenholthausen und Türkiyemspor Bestwig-Ramsbeck wurde in der 62. Minute beim Stand von 1:1 abgebrochen. Da die hinzugezogene Polizei Ermittlungen aufgenommen hat, wird es an dieser Stelle keine weiteren Informationen bis zur Klärung der Sachlage geben. Wir bitten um Verständnis.

12.11. - B-Jugend mit neuem Trikotsatz


Die B-Jugend der JSG Reiste/Wenholthausen/Kückelheim-Salwey präsentiert sich in dieser Saison in neuen Trikots Die Mannschaft bedankt sich herzlich bei

 

Udo Erdmann Garten- und Landschaftsbau

Pharao24.de

Landwirtschaftlicher Verein Reiste e.V.

 

für die Unterstützung!

 

09.11. - SuS-Zeltlager 2017


Das Zeltlager des SuS Reiste findet im kommenden Jahr in der Zeit vom 15.07. bis 19.07.2017 statt. Anmeldebeginn und weitere Informationen werden rechtzeitig in der Tagespresse und auf dieser Homepage bekannt gegeben.

07.11. - Serie reißt nach 365 Tagen - Herbstmeisterschaft verpasst

Im Topspiel der B-Liga musste sich die SG Reiste/Wenholthausen am gestrigen Sonntag erstmals seit genau 365 Tagen wieder einmal geschlagen geben. Gegen den SC Lennetal, die der SG damit am letzten Spieltag der Hinrunde die Herbstmeisterschaft wegschnappte, unterlagen die Kulina-Elf mit 0:2 (0:2).

Bei ungemütlichen Temperaturen, dafür aber vor einer ansehnlichen Kulisse bekam die Mannschaft gegen einen zweikampfstarken Gegner keinen richtigen Zugriff auf das Spiel. Oftmals wurde der lange Ball gewählt, anstatt sich spielerisch dem gegnerischen Tor zu nähern. Während der gesamten Partie konnte sich die SG somit kaum nennenswerte Torchancen erarbeiten. Die Anzahl der Torannäherungen für den Gast war ebenfalls überschaubar, die sich bietenden Möglichkeiten wurden allerdings eiskalt genutzt. Zunächst nutzte der SC einen berechtigten Foulelfmeter zur Führung (11. Minute), ehe mit dem Pausenpfiff ein Konter erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

Die verdiente Niederlage gegen einen direkten Konkurrenten und das Verpassen der Herbstmeisterschaft ist zwar ärgerlich, sollte für die Mannschaft aber auch kein Beinbruch darstellen. Und wenn eine Serie nach 365 Tagen, 27 Siegen und 4 Unentschieden reißt, dann sollte der Stolz über das Erreichte den Ärger über das Verpasste überwiegen. Am Sonntag geht es jedenfalls weiter mit einem Heimspiel gegen Tabellen-5. Türkiyemspor Bestwig-Ramsbeck, Anstoß ist um 14.30 Uhr in Wenholthausen.

Die 2. Mannschaft holte im Vorspiel ein 1:1 (0:1) gegen die Reserve des SC Lennetal. Nach einem vermeidbaren Rückstand in der 1. Halbzeit erspielte sich die Elf zahlreiche Möglichkeiten und wurde in der 90. Minuten schließlich belohnt. Nach Vorarbeit von Robin Schmidt konnte Kevin Tigges den Ball aus kurzer Distanz über die Linie drücken. Insgesamt war es ein hochverdienter Punktgewinn, unter anderem mit zwei Aluminiumtreffern vergab man aber noch beste Einschussmöglichkeiten. Am kommenden Freitag trifft die Zweite im Heimspiel auf den TuS Valmetal II, Anstoß ist um 19.00 Uhr in Wenholthausen.

03.11. - Bambinis gehen ohne Punktverlust in die Hallensaison

 

Nach dem Turnier am 29.10 in Cobbenrode kannte die Freude der Mannschft keine Grenzen mehr. Mit ungefährdeten Siegen in den zwei Derbys gegen Eslohe (2:0) und Cobbenrode (5:0) sowie dem Spiel gegen den SV Schmallenberg/Fredeburg (5:0) haben die Jungs einen schier unglaublichen Erfolg gefeiert. Sie schließen die Hinrunde mit einem sensationellen Torverhältnis von 75:2 Toren ab und haben auf keinem Turnier seit Saisonbeginn auch nur einen einzigen Punkt hergeben müssen.

 

Überragend hierbei Stürmer Linus Wrede, der allein mit 32 Toren fast die Hälfte aller geschossenen Tore erzielen konnte. Gefolgt von seinem besten Freund Jonathan Schulte, der nicht nur mit 16 Toren (die ersten Tore in seinem dritten G-Jugend Jahr!) bestach, sondern vor allem durch ein perfektes Zusammenspiel mit Linus. Jolina König (12), Enie Wiethoff (10), Bastian Alscher (1), Jasper Schmidt (2), Tim Achtmann (1) und Franz Fredebeil (1) erzielten die restlichen Tore. 

 

Doch lief die Hinrunde nicht nur aufgrund der tollen sportlichen Erfolge so positiv, sondern vor allem wegen der guten Umsetzung der geübten Trainingsinhalte. So treffen unsere Jungs mittlerweile mit links, rechts, der Hacke und dem Kopf. Eine tolle Truppe, die ab sofort donnerstags von 17:00 - 18:00 Uhr in der kleinen Sporthalle in Eslohe trainiert und sich jederzeit über Zuwachs freut. 

31.10. - SG besteht auch in Wormbach - Super-Sonntag in Reiste

Im gestrigen Auswärtsspiel beim FC Arpe/Wormbach II konnte die SG Reiste/Wenholthausen einen wichtigen 6:3 (3:1)-Auswärtssieg einfahren und geht damit als Tabellenführer in das richtungsweisende Topspiel gegen den SC Lennental am kommenden Sonntag.

Nach dem schwachen Auftritt in der Vorwoche war gegen den Tabellendritten dringend eine Leistungssteigerung vonnöten, aber bereits nach wenigen Minuten wurde man kalt erwischt. Nach einem Fehler auf der Außenbahn konnte der Gästestürmer die maßgenaue Flanke per Kopf im Kasten von Tobias Bause unterbringen. Die Spielgemeinschaft, die von zahlreichen Fans unterstützt wurde, legte den Schalter aber sofort um und zeigte sich von dem Rückstand nicht geschockt. Zunächst konnte Kevin Maschke eine Freistoßflanke von Janis Bornemann zum Ausgleich verwerten, ehe Janis einen über Thomas Engelhard wunderbar vorgetragenen Konter zur Führung nutzen konnte. In der 18. Minute war es dann Sturmführer Dennis Schmidt, der zunächst am Gästetorhüter scheiterte, den Nachschuss dann aber doch im Tor unterbringen konnte. Bis zur Halbzeit war das Spiel dann weitestgehend ausgeglichen mit wenigen Offensivaktionen auf beiden Seiten.

Nach der Pause suchte die Kulina-Elf in der von beiden Seiten intensiv geführten Partie wieder den Weg nach vorne und wurde durch Treffer von Thomas Engelhard (53.) und Dennis Schmidt (57.) belohnt, so dass das Spiel eigentlich entschieden war. Da man in der Folge aber die notwendige Konzentration vermissen ließ und der Gegner noch nicht ganz mit der drohenden Niederlage einverstanden war, kassierte die SG bis zur 77. Spielminute zwei Gegentore. Die damit unnötig aufkommende Spannung wurde spätestens in der letzten Spielminute vernichtet, als Janis Bornemann einen berechtigten Foulelfmeter sicher im Tor des Gegners unterbringen konnte und damit der 6. Sieg im 7. Auswärtsspiel gesichert war.

Am kommenden Sonntag kommt es nun zum absoluten Topspiel, wenn die SG den Tabellenzweiten SC Lennetal empfängt. Anpfiff der Begegnung ist um 12.30 Uhr auf dem Reinhold-Schulte-Sportplatz in Reiste. Falls die Mannschaft auch in diesem Spiel mindestens ein Unentschieden erreicht, ist sie in der Meisterschaft seit genau einem Jahr ohne Niederlage. Wahnsinn!

Die 2. Mannschaft, die sich im Auswärtsspiel beim TuS Velmede/Bestwig II knapp mit 1:2 geschlagen geben musste (Tor: Luka Manjaka), trifft im Vorspiel auf den SC Lennetal II (Anstoß: 10.45 Uhr) und freut sich wie die um 14.30 Uhr gegen den RW Ostentrop/Schönholthausen spielende Damenmannschaft auf Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer.

 

27.10. - Jugend bewegt sich

Keine Lust auf nur eine Sportart? Du bist zwischen acht und zwölf Jahren alt und möchtest alle Möglichkeiten des Sports ausprobieren und dabei mitentscheiden? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Komm am 05.11.2016 ab 15 Uhr zu einem ersten Planungstreffen ins Sportheim des SuS Reiste und bring Deine Ideen für ein neues, wöchentliches Sportangebot mit. Deine Eltern kannst Du gerne mitbringen.

Wir freuen uns auf Dich!

24.10. - Glücklicher Sieg nach Helikoptereinsatz

Die SG Reiste/Wenholthausen setzte sich am gestrigen Sonntag gegen den Tabellenletzten SV Dorlar/Sellinghausen knapp mit 3:2 (1:0) durch und bleibt damit Tabellenführer der B-Kreisliga.

Die Mannschaft kam von Anfang an nicht ins Spiel und zeigte die schwächste Leistung in dieser Spielzeit. Am Ende stand ein glücklicher Sieg, nachdem der Gast zwei Führungen der SG ausgleichen konnte. Die Tore erzielten Kapitän Henrik Schenuit, Kevin Maschke und Jan Kotthof.

Spektakulär ging es in der ersten Halbzeit zu: Nachdem sich David Schmidt ohne gegnerische Einwirkung schwer am Knie verletzte, wurde ein Notarzt per Helikopter eingeflogen. David wurde im Anschluss mit dem Rettungswagen ins Mescheder Krankenhaus gebracht, eine genaue Diagnose steht noch aus. Wir wünschen an dieser Stelle gute Besserung!

Für die Mannschaft stehen nun entscheidende Spiele an. Am kommenden Sonntag gastiert die SG beim Tabellendritten FC Arpe/Wormbach II, Anstoß ist um 12.30 Uhr in Wormbach. Eine Woche später geht es dann im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten SC Lennetal.

Die 2. Mannschaft hat bereits am Freitag einen Achtungserfolg erzielt. Im Spiel gegen den Tabellenführer FC Ostwig/Nuttlar II stand es nach 90 Minuten 1:1 (0:1). Nach frühem Rückstand gab die Mannschaft nicht auf und glaubte an den Ausgleich, den Kevin Tigges in der 81. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß besorgte. Am Sonntag trifft die Mannschaft auf den TuS Velmede/Bestwig II, Anstoß ist um 13.00 Uhr in Bestwig.

17.10. - SG auch im 10. Spiel in Folge siegreich

Die SG Reiste/Wenholthausen hat ihr Auswärtsspiel beim FC Remblinghausen II mit 4:1 (3:1) gewonnen und landete damit den 10. Sieg in Serie.

Nach einem frühen Rückstand fand die Mannschaft immer besser ins Spiel und drehte das Spiel Mitte der ersten Halbzeit mit drei Treffern innerhalb von 10 Minuten. Im weiteren Spielverlauf ließ die Mannschaft zwar keine Torchance des Gegner mehr zu, zeigte aber speziell in der 2. Halbzeit keinen guten Kombinationsfußball mit vielen Fehlpässen. Erst kurz vor Schluss gelang der SG dann noch ein Treffer zum 4:1-Endstand. Die Tore erzielten Florian Schörmann (3) und Leon Schefer.

Die 2. Mannschaft hat ihr prestigeträchtiges Auswärtsspiel bei der SG Berge/Calle-Wallen II mit einer kämpferisch guten Leistung mit 3:1 (0:0) gewonnen. Die Tore erzielten Janis Bornemann (2) und Robin Schmidt.

Am kommenden Wochenende spielt die Zweite bereits am Freitag gegen den FC Ostwig/Nuttlar II (19.30 Uhr in Wenholthausen), die 1. Mannschaft trifft am Sonntag auf den SV Dorlar/Sellinghausen II (13.00 Uhr in Reiste).

13.10. - Bambinis weiterhin ungeschlagen

 

Am vorletzten Sonntag trafen sich die Bambinis anlässlich eines Pflichtturnieres in Westfeld. Die Mannschaft war ersatzgeschwächt und nur mit acht Spielern angereist. 


Trotzdem zeigten die Jungs guten Fußball und ließen Gegner und Ball laufen. So konnte im ersten Spiel gegenden FC Ostwig/Nuttlar ein 5:0-Erfolg gefeiert werden. Das zweite Spiel gegen TuS Velmede/Bestwig ging ebenso nur in eine Richtung und endete mit 6:1, wobei alle sieben Tore aus unseren Reihen kamen. Dort war das  absolute Highlight des Turniers eine von Linus geschlagene Ecke, die Jonathan mit einem starken Kopfball im gegnerischen Kasten versenkte.

 

Auch das dritte Spiel gegen die SG Berge/ Calle-Wallen haben unsere Jungs souverän gewinnen können. Hier konnte Linus Wrede den gegnerischen Stürmer gut in Schach halten und Tim, Jonathan, Jasper und Linus selbst die Tore in unseren Reihen erzielen, so dass das Spiel mit 4:0 für uns endete. Für das letzte Spiel wollten die Jungs nochmal all ihre Kräfte sammeln, um auch gegen den gastgebenden SC Lennetal mithalten zu können.

 

Dieser Sieg war zu keiner Zeit gefährdet und eines der sehenswertesten Spiele des Turniers. Es wurden Erfolge aus dem Training sichtbar und die Mannschaft traf nach Beliebenn. Jedes Kind konnte sich gut entfalten und hatte Spielanteile. Das Spiel endete schließlich mit 6:0.

 

Weiter für die Bambinis geht es am 29.10 in Cobbenrode, wo es unter anderem zu Derbys gegen Eslohe und Cobbenrode kommt. Wir hoffen, dass die Jungs ihre Form halten können und weiterhin ohne Punktverlust auftreten. Es spielten: Noah, Linus (12), Jonathan (6), Tim (1), Jasper (2), Franz, Max und Basti.

10.10. - Spielgemeinschaft erfolgreich

Sowohl die 1. Mannschaft mit einem 6:1-Sieg gegen den SV Schmallenberg/Fredeburg II, als auch die 2. Mannschaft mit einem 3:0-Erfolg gegen den FC Fleckenberg/Grafschaft II, sorgten für ein erfolgreiches Wochenende bei der Spielgemeinschaft Reiste/Wenholthausen.

Zunächst zeigte die Zweite eine souveräne Leistung und siegte durch Tore von Yannik Kaiser, Sebastian Otto und Luka Manjaka verdient mit 3:0 (2:0). Alle drei Treffer bereitete Sven Bohmeier vor. Auch die Erste ließ im Anschluss nichts anbrennen und siegte verdient durch Tore von Dennis Schmidt (2), Florian Schörmann (2), Hubertus Fredebeil und Alexander Schäl.

Am kommenden Sonntag trifft die 2. Mannschaft auf die Reserve der SG Berge/Calle-Wallen, Anstoß ist um 12.30 Uhr auf dem Rechenberg in Berge. Die 1. Mannschaft trifft ebenfalls auswärts auf den FC Remblinghausen II, Anstoß ist um 13.00 Uhr.

06.10. - Mitgliederbefragung ausgewertet

Die große Mitgliederbefragung des SuS Reiste ist inzwischen ausgewertet und steht ab sofort hier zum Abruf bereit. Der Verein bedankt sich herzlich für die rege Teilnahme an der Befragung.

Wie zufrieden sind die Mitglieder mit der Vereinsarbeit?
Wie wird der Zustand der Sportanlagen bewertet?
Wie zufrieden sind die Mitglieder mit dem Sportangebot?

Auf all diese Fragen gibt die Mitgliederbefragung eine Antwort und gibt dem Vorstand hilfreiche Hinweise zur Verbesserung unseres Sportvereins. Bei Fragen zur Befragung sowie bei Interesse an Aufgaben im Verein steht David Schulte als Mitarbeitermanager jederzeit zur Verfügung (Tel. 0171/6950199 oder per E-Mail: mitarbeitermanager@sus-reiste.de).

05.10. - Volleyballerinnen im Einsatz

 

Am Wochenende war der erste Spieltag der U18 Damen-Volleyballmannschaft, Gegner war der SSV Meschede. Der erste Satz ging 20:25 verloren. Aber der SuS Reiste gab nicht auf und gab auch im 2. Satz keinen Ball verloren. Doch leider ging auch dieser Satz an den SSV Meschede  – knapp – mit 25:23 Punkten.


Im zweiten Spiel hieß der Gegner TV Schmallenberg. Der erste Satz war ziemlich spannend und beide Mannschaften kämpften sehr gut. Doch der SuS Reiste hatte dann doch die Nase vorn und gewann mit 25:21 Punkten. Durch eine tolle Aufschlagserie von Tonia Beste konnte sich der SuS Reiste im zweiten Satz schon früh absetzten und holten sich den Satz souverän mit 25:11 Punkten. Die komplette Mannschaft hat einen tollen Kampfgeist gezeigt. So kann es weiter gehen!

 

Auch die U16-Mädchen starteten vor Kurzem in die Volleyball-Saison 2016/17. Sie nahmen an einem Vorbereitungsturnier in Bestwig teil. Zum ersten Mal spielten sie bei hohem Netz und auf großem Feld.
Diese ungewohnten Umstände und mangelndes Engagement in den vorangegangenen Wochen führten dazu, dass die Mannschaft von Ursula Gödde als letzte aus diesem Turnier hervorging.

 

Nun werden die kommenden Wochen für intensives Training genutzt, so dass das Team am ersten Spieltag (05.11.2016) erfolgreicher abschneiden wird.

02.10. - Mit 50 Toren an die Tabellenspitze

 

Die 1. Mannschaft konnte den Doppelspieltag an diesem Wochenende erfolgreich bestreiten und springt nach insgesamt 8 Siegen in Folge an die Tabellenspitze der B-Liga.

 

Am Freitag empfing die Kulina-Elf den FC Gleidorf/Holthausen und setze sich mit 5:0 (3:0) durch, was gleichzeitig das erste Spiel ohne Gegentor bedeutete. Während der Gegner keine nennenswerte Torchance zu verzeichnen hatte, trafen für die SG das Sturmduo Florian Schörmann und Dennis Schmidt (je 2) sowie Janis Bornemann. Die ein oder andere Möglichkeit hätte man sicherlich konsequenter ausspielen können, am Ende stand aber ein verdienter und nie gefährdeter Sieg.

 

Am heutigen Sonntag war man dann bei der SG Bödefeld/Henne-Rartal II zu Gast, die nur ersatzgeschwächt antreten konnten. Unsere Mannschaft war auch in diesen 90 Minuten die dominierende Mannschaft und siegte am Ende klar mit 8:2 (3:1).

 

Nach Führungstreffer von Thomas Engelhard sorgte Kevin Maschke mit zwei schönen Toren für eine sichere 3:0-Führung. Noch vor der Halbzeit kam die Heimelf per Elfmeter zum Anschluss, so dass zum Pausentee noch etwas Spannung in der Luft lag. Direkt nach Wiederanpfiff war es dann aber erneut Maschke, der einen Distanzschuss im Tor des Gegners unterbringen konnte. In der Folge war es dann ein Spiel auf ein Tor mit weiteren Treffern durch Dennis Schmidt (3) und den wieder genesenen Kapitän Henrik Schenuit, während die Heimelf nur mit einem Treffer der Marke Sonntagsschuss für Ergebniskorrektur sorgen konnte.

 

Die SG Reiste/Wenholthausen steht nun mit 26 Punkten aus 10 Spielen an der Tabellenspitze der B-Liga HSK West, und das mit nicht weniger als 50 geschossenen Toren. Während insgesamt 10 Spieler für die Tore gesorgt haben, was eine gewisse Qualität in der Breite des Kaders beweist, stechen zwei Spieler doch etwas heraus. Florian Schörmann, im letzten Jahr bereits Torschützenkönig der SG, steht bereits bei 11 Toren. Eine noch bessere Quote kann aber Dennis Schmidt nachweisen, der in 10 Spielen bereits unglaubliche 20 Treffer erzielen konnte. Respekt, und gerne weiter so!

 

Am kommenden Wochenende trifft die Spielgemeinschaft auf den SV Schmallenberg/Fredeburg II, Anstoß ist um 15.00 Uhr in Wenholthausen. Die 2. Mannschaft, die sich am heutigen Sonntag gegen die dritte Vertretung der SG Bödefeld/Henne-Rartal mit 2:4 (1:1) geschlagen geben musste (Tore: Sebastian Otto und ein Eigentor), trifft im Vorspiel auf den FC Fleckenberg/Grafschaft II.

01.10. - "Heimspiel" der G-Jugend mehr als erfolgreich geglückt

 

Beim ersten Pflichtturnier der Saison konnten unsere Bambinis in bester Verfassung glänzen. Es wurde mit Hin- und Rückspiel gespielt, so dass sechs Spiele gegen die SG Eversberg/ Heinrichsthal- Wehrstapel, die JSG Fredeburg/ Gleidorf- Holthausen und Ostwig/ Nuttlar anstanden. 


Doch sah es zunächst gar nicht gut aus, denn nach einem individuellen Fehler ging man mit 0:1 in Rückstand. Dieses Tor schien der Weckruf zu sein, so dass man die erste Partie noch auf 3:1 drehen konnte. Dann war der Schalter umgelegt und die Jungs und Mädels gaben keinen Punkt her und ließen den Gegnern nicht viel Luft zum Atmen. So konnte man die SG Eversberg/ Heinrichsthal- Wehrstapel mit 3:1 und 5:1, die JSG Fredeburg/ Gleidorf-Holthausen mit 4:1 und 5:0 und Ostwig/ Nuttlar mit 11:0 und 7:0 besiegen.

 

Carla, Tim (Tor) und Franz waren hinten drin eine echte Bank, die kaum etwas zugelassen hat. Jonathan, Percy, Hannes, Jakob und Paul kombinierten im Mittelfeld sehr gut miteinander und legten somit den Grundstein für ein erfolgreiches Bestehen in den Partien. Das Offensive-Dreieck Linus- Jolina- Enie kam zu einigen tollen Szenen. Chancen wie am Fließband, Doppelpässe und tolle Standards machten die Spiele attraktiv und man konnte nicht erkennen, dass diese Mannschaft im Sommer einige Abgänge verzeichnen musste. 

 

Die Ergebnisse hätten bei konsequenter Chancenverwertung deutlich höher ausfallen können, allerdings waren alle Spieler, Eltern und die Trainerin mit 18 Punkten aus sechs Spielen und einem Torverhältnis von 35:3 zufrieden. Die Tore erzielten Jolina König (12), Enie Wiethoff (11), Linus Wrede (10), Jonathan Schulte (1) und Franz Fredebeil (1). Gespielt haben: Tim Achtmann, Carla Wulf, Jolina König, Enie- Lotta Wiethoff, Linus Wrede, Jonathan Schulte, Franz Fredebeil, Percy Brunert, Hannes Schumacher, Paul Schrade, Jakob Schulte.

 

 

 
   
     
 

Du hast News, Bilder, Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge für unsere Homepage?

Dann zögere nicht und schicke eine E-Mail an den Webmaster.

 
     

© Copyright SuS 1921 Reiste e.V.