Wir bewegen das Dorf!

Spielberichte der Herrenmannschaften

11. Mai 2022

Nachfolgend Spielberichte der Herrenteams aus den letzten zwei Wochen.

SV Dorlar/Sellinghausen - SG Reiste Wenholthausen   0:8 (0:3)

SG schießt sich mit Kantersieg auf den sechsten Tabellenplatz

In einem Torreichen Spiel ließ die SG keinerlei Fragen offen, welche Mannschaft als Sieger vom Platz geht. Sven Knoll war es, der die Torlawine ins Rollen brachte und in der 16. Minute den Führungstreffer schoss. Im Anschluss brachte Florian Schörmann die SG mit einem Doppelpack (29. und 34. FE) mit 3:0 in Führung.

In der frühzeitig entschiedenen Partie schraubten dann Pascal Rickert (52. und 72.) und Josef Erves (70.) das Ergebnis auf 6:0 hoch. Ein Eigentor von Dorlar (76.) und ein schöner Heber von Sven Bruder (77.) sorgten für den 8:0 Endstand.

Die SG ließ kaum nennenswerte Torchancen des Gegners zu. Zudem war man heute Eiskalt vor dem Tor. Durch den Sieg über Dorlar konnte die SG auf den 6. Tabellenplatz springen. Am Sonntag, den 15.05. um 15:00 Uhr geht es gegen den TV Fredeburg I weiter. Gespielt wird in Reiste auf dem Reinhold-Schulte-Sportplatz.

SG Reiste/Wenholthausen - SSV Meschede   1:1 (1:0)

Last Minute Ausgleich kostet der SG wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt

Unsere 1. Mannschaft verpasste den Sieg über den SSV Meschede in letzter Sekunde und musste sich letztlich mit einem Punkt zufriedengeben. Die SG war von Beginn an Spielbestimmend und bereits in der 6. Spielminute gefährlich. Pascal Rickert war es der nur den Querbalken traf. In der 22. Minute konnte Yannik Kaiser eine schöne Hereingabe von Florian Schörmann verwerten und schoss die SG in Führung.

Nach dem Seitenwechsel gestaltete der SSV Meschede das Spiel ausgeglichener. Klare Torchancen waren in der zweiten Halbzeit auf beiden Seiten allerdings nicht mehr vorhanden. Niklas Sommer sah in der 75. Minute nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. Zudem wurde auch SSV-Stürmer Gökhan Palatin in der 91. Minute des Platzes verwiesen. In der letzten Minute gelang dem SSV noch der Ausgleichstreffer zum 1:1-Endstand.

SG Bödefeld/Henne-Rartal II - SG Reiste/Wenholthausen II   2:2 (1:0)

SG II nimmt trotz doppelter Unterzahl Punkt aus Bödefeld mit

Ein Unterhaltsames Spiel sahen die Zuschauer am Sonntag in Niederhenneborn. Zunächst ging Bödefeld in der 32. Minute in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause (44.) ließ sich Patrick Bornemann zu einer Tätlichkeit hinreißen und sah die Rote Karte. In der 73. Minute erhöhte Bödefeld auf 2:0. Die SG ließ die Köpfe aber nicht hängen und so gelang es Julian Leber (77.) einen Foulelfmeter zum 2:1 zu verwandeln. Kevin Tigges war es der in der 86. Minute zum 2:2 traf.

Aber damit nicht genug. In der 90. Minute sah Kevin Tigges ebenfalls die Rote Karte. „Geier“ verhinderte mit einem Handspiel auf der Linie den Führungstreffer des Gegners und der Schiedsrichter entschied somit folgerichtig auf Elfmeter. Diesen Elfmeter hielt SG-Keeper Julius Willerscheid überragend und rettete der zweiten Mannschaft somit einen Punkt.

Die zweite Mannschaft kämpft am Sonntag ebenfalls um Punkte. Das Spiel gegen die SG Elpe/Andreasberg beginnt bereits um 12:30 Uhr in Reiste. Mit einem Sieg könnte die SG II den Klassenerhalt am 24. Spieltag perfekt machen, falls die SG Bödefeld/Henne-Rartal gegen SG Wennemen/Olpe nicht dreifach punktet.

SG Reiste/Wenholthausen II - FC Gartenstadt Meschede   2:1 (1:1)

Auch das zweite Spiel in wenigen Tagen gewann unsere Zweite und holt somit wichtige Punkte im Abstiegskampf. Das Tor zum zwischenzeitlichen 1:0 erzielte Philipp Kückenhoff (9.). Jannik Abend traf in der 53. Minute zum 2:1 Endstand.

SG Reiste/Wenholthausen II - SG Wennemen/Olpe   4:1 (3:1)

In der 24. Minute machte Julian Leber den 1:0 Führungstreffer. Diese Führung hielt nicht lang und so machte Wennemen/Olpe in der 30. Minute den Ausgleichstreffer. Vor der Halbzeitpause könnten Henning Schnöde (43.) und Josef Erves (45.) auf 3:1 erhöhen. In der zweiten Halbzeit erzielte Torben Kotthoff kurz vor Schluss (87.) den 4:1-Endstand.

SG Reiste/Wenholthausen III - TV Fredeburg III 9er   4:1 (2:1)

Auch die unsere Dritte gelang es drei Punkte gegen den TV Fredeburg III zu sammeln. Durch die Tore von Luca Fuchte (10.) und Alexander Osebold (20.) ging man mit 2:0 in die Halbzeitpause. Lennard Schneider machte in der 50. Minute das 3:0. Der Anschlusstreffer (60.) zum 3:1 und ein Eigentor zum 4:1 machte den Heimsieg der SG III perfekt.

Unsere Dritte spielt bereits am Freitag, den 13.05. um 19:00 Uhr in Reiste. Zu Gast ist der TuS Velmede Bestwig 2.

Copyright © 2016-2022
SuS 1921 Reiste e.V.