SuS Reiste

News

 

 

 
     
 

2019

 
     
  66 Nachrichten  
     
 

17.06. | Tombola-Gewinner stehen fest


Ab sofort findet ihr hier die Übersicht der Gewinner-Lose unserer großen Sportfest-Tombola 2019. Sachpreise im Gesamtwert von 6.000 € haben damit einen neuen Besitzer!


Die Gewinner setzen sich bitte mit Andreas Müller (Tel. 0172/5368570 | mueller-reiste@web.de) oder mit einem beliebigen Vorstandsmitglied in Verbindung. Herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner und allen weiteren Teilnehmern viel Glück beim nächsten Mal!

 
   
 

16.06. | Damen verpassen Aufstieg

 

Die Damenmannschaft des SuS Reiste hat den Aufstieg in die Bezirksliga knapp verpasst. In einem spannenden Spiel unterlag die Mannschaft von Trainer Berthold Thiele in der Relegation der SG Albaum/Heinsberg mit 1:2 (0:1).

 

Die 1. Halbzeit dominierte vor einer tollen Kulisse von rund 350 Zuschauern der Gast aus dem Kreis Olpe die Partie und lag zum Pausentee verdient mit 1:0 in Führung. Nach dem Seitenwechsel zeigten die Reister mit einer couragierten Leistung Moral und kamen in der 59. Minute mit einem sehenswerten Treffer in Person von Marei Mette zum nicht unverdienten Ausgleich. Im Anschluss zeigte sich den Zuschauern eine ausgeglichene Begegnung, mit dem entscheidenden Treffer zum 2:1 in der 73. Spielminute hatte der Gast dann aber das glücklichere Ende auf seiner Seite.

 

Wenn sich die Enttäuschung gelegt hat, können die Reister Mädels aber trotz des verpassten Aufstiegs stolz auf die gezeigte Leistung und auf die gesamte abgelaufene Saison sein. Weiter, immer weiter, Ihr Roten!

 

 
   
 

12.06. | Sportfest: Damen spielen um den Aufstieg


Unsere Damenmannschaft hat die Saison bekanntlich auf dem 2. Tabellenplatz abgeschlossen. Nachdem der FC Ostwig/Nuttlar als Meister auf den Aufstieg verzichtet hat, haben unsere SuS-Damen nun in einem Entscheidungsspiel die Möglichkeit, wieder in die Bezirksliga aufzusteigen.


Das Spiel gegen die SG Albaum/Heinsberg, welche in der Kreisliga Olpe souverän Meister geworden ist, findet am kommenden Sonntag auf unserem Sportfest statt. Anstoß der Partie ist um 17.00 Uhr. Das Sportfest bietet für dieses Spiel sicherlich einen schönen Rahmen bei voraussichtlich bestem Fußballwetter und hoffentlich vielen Zuschauern.

 

 
   
 

11.06. | Beachvolleyballplatz wieder geöffnet


Nach der Winterpause hat die Abteilung Volleyball am vorletzten Wochenende das Beachvolleyballfeld wieder einsatzbereit gemacht. Rund 20 Helfer und Helferinnen haben sich beteiligt das Laub zu entfernen, Unkraut zu rupfen, Zaunverkleidung zu reparieren oder das Platzequipment aufzubauen.

 

Nun ist der Platz für die Sommerzeit wieder bespielbar. Viel Spaß beim “beachen“ und vielen Dank an die tüchtigen Helfer und Helferinnen.

 

 
   
 

08.06. | Nachruf

 

 
     
 

04.06. | Sportfest-Tombola mit tollen Preisen

Der Losverkauf für die diesjährige Sportfest-Tombola, bei der es wieder eine Reihe von attraktiven Preisen zu gewinnen gibt, ist gestartet. Lose gibt es zum Preis von 1 € bei allen Vorstandsmitgliedern des Vereins und bei der Volksbank in Reiste. Bei Fragen rund um die Tombola steht Andreas Müller unter Tel. 0172/5368570 zur Verfügung.

 

Eine Übersicht aller Preise gibt es hier. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!

 

 
   
 

02.06. | Programmänderungen Sportfest


Das Programm auf unserem Sportfest, welches bekanntlich vom 15. bis 16. Juni stattfindet, hat sich in ein paar Punkten geändert. Unter anderem findet das Kids-Sportabzeichen nun am Sonntag statt. Nachfolgend eine Übersicht, weitere Infos gibt es hier.

 

 
   
 

27.05. | SG enttäuscht auch in Remblinghausen


Am letzten Spieltag musste die SG eine 2:0 Niederlage gegen den FC Remblinghausen hinnehmen. Damit setzt die Mannschaft von Trainer Udo Dröge den Abwärtstrend der letzten Wochen fort und schließt die Saison mit einem Torverhältnis von 41:53 Toren und 35 Punkten auf einem insgesamt enttäuschenden 12. Tabellenplatz ab. Entsprechend muss ernüchternd festgestellt werden, dass die SG die Leistung aus der Hinrunde nicht bestätigen konnte.


Auswärts konnten saisonübergreifend nur 6 Punkte eingefahren werden, in der Rückrunde blieb das Dröge-Team auswärts sogar sieglos und erzielte dabei lediglich 3 Tore. Einzig der Heimstärke der SG ist es in diesem Jahr zu verdanken, dass die Klasse gehalten wurde. In 15 Heimspielen fuhr die SG 9 Siege ein und verbuchte 2 Remis.


Zur neuen Saison ergänzen Stefan Knoll, Julian Fuchs und Leonhard Bruder den Kader der 1. Mannschaft. Alle drei haben die Jugendmannschaften der SG durchlaufen und gehen in ihre erste Saison im Seniorenbereich. Außerdem sollten zur neuen Saison auch einige Spieler zurückkehren, die einen Großteil der abgelaufenen Saison aufgrund schwerwiegender Verletzungen verpasst haben.


Die 1. Mannschaft bedankt sich bei allen Zuschauern, die die Mannschaft auch in dieser schwierigen Rückrunde unterstützt haben und hofft, diesen in der kommenden Saison wieder guten Fußball bieten zu können.

 
   
 

24.05. | Sportfest 2019

 

Liebe Sportsfreunde,

im vergangenen Jahr sind wir mit unserem Sportfest neue Wege gegangen und haben den Sport wieder in den Mittelpunkt gerückt. Die vielen positiven Rückmeldungen der Teilnehmer und Besucher während und nach dem Fest haben uns darin bestärkt, diesen Weg weiterzugehen.

 

Auch in diesem Jahr haben wir wieder ein buntes und abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt auf die Beine gestellt. Wir hoffen, dass Euch unser Programm wieder gefällt und freuen uns auf viele Anmeldungen.

 

Alle Informationen zum Sportfest am 15. und 16. Juni findet findet ihr hier.

 

 
   
 

21.05. | SG mit dritter Niederlage in Folge – Einladung zum Saisonabschluss


Der negative Trend der 1. Mannschaft der SG Reiste/Wenholthausen setzt sich weiter fort. Nach der 1:4 Heimspielniederlage am vergangenen Sonntag gegen die favorisierte SG Bödefeld/Henne-Rartal, wartet das Team von Udo Dröge seit nun fünf Spielen auf einen Sieg.


Es war eines der besseren Spiele der letzten Wochen und dennoch musste man vier Gegentreffer hinnehmen. In einem Spiel, welches sich größtenteils im Mittelfeld abspielte, nutzte der Gast seine Chancen konsequent und hatte etwas mehr Spielanteile. Man selbst konnte sich nur sehr wenige Chancen herausspielen, von denen eine zum zwischenzeitlichen 1:2 genutzt werden konnte. Das Tor erzielte Leonhard Bruder mit seinem ersten Seniorentreffer.


Die 2. Mannschaft trennte sich 2:2 Unentschieden von der SG Bödefeld/Henne-Rartal ll. Die Treffer erzielten Julian Leber und Alex Schäl.


Am kommenden Wochenende findet der letzte Spieltag der Kreisligen statt. Die 1. Mannschaft spielt am Sonntag um 15:00 Uhr in Remblinghausen gegen die Wildsauelf. Die 2. Mannschaft tritt bereits im vorgezogenen Spiel am Donnerstag um 19:00 Uhr auswärts gegen den BW Obersorpe an.


Alle Fans, Freunde und Gönner der SG sind ganz herzlich zum Saisonabschluss der drei Seniorenmannschaften eingeladen. Stattfinden wird dieser am Sonntag den 26.05. im Anschluss an das letzte Meisterschaftsspiel der 1. Mannschaft. Los geht es ab 17:00 Uhr am Sportplatz in Wenholthausen.

 

 
   
 

19.05. | SuS Reiste braucht Schützenhilfe für den Meistertitel

 

Auch das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2018/19 können die Reister Damen für sich entscheiden. Mit einem 3:5-Auswärtssieg wurde der TuS Medebach geschlagen. Die Vizemeisterschaft ist damit unter Dach und Fach.

 

Mit 51 von 60 möglichen Punkten und einem Torverhältnis von 80:22 ist der Mannschaft von Trainer Berthold Thiele der 2. Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. Zu Hause wurde kein einziger Punkt abgegeben. Damit ist der Neuanfang in der HSK Frauen Kreisliga A mehr als gelungen. Jetzt ist der SuS allerdings auf Schützenhilfe angewiesen wenn es auch noch zum Meistertitel reichen sollte. Der FC Ostwig/Nuttlar hat noch ein Spiel mehr auszutragen und Reiste liegt nur 2 Punkte vor.

 

Am vergangenen Donnerstag bei der letzten Trainingseinheit waren nur noch 10 Spielerinnen anwesend und für das Spiel in Medebach sollten es auch nicht mehr werden. 9 Stammspielerinnen fehlten Trainer Berthold Thiele bei dieser noch wichtigen Partie. Ramona Dümpelmann musste nicht lange überredet werden und half der Mannschaft gerne aus.

 

Für das erste Tor sorgte Yly Hoa Flashar. In der zehnten Minute traf die Spielerin von SuS Reiste ins Schwarze. Die nächsten beiden Treffer waren einer Spielerin vorbehalten: Michelle Hoffmann schnürte einen Doppelpack (30./42.), sodass der Gast fortan mit 3:0 führte. Die beiden Mannschaften verabschiedeten sich schließlich mit der deutlichen Führung für den SuS Reiste in die Pause.

 

In der 48. Minute kann der TuS Medebach, nach einem Fehler der Reister Defensive, den 1:3-Anschlusstreffer erzielen. Doch Reiste zeigt sich unbeeindruckt und legt nach. Johanna Bamfaste (55.) und Michelle Hoffmann (60.) brachten den SuS Reiste mit ihren Treffern die Vorentscheidung. Doch auch der TuS Medebach hatte gute Chancen. Mit zwei schnellen Toren in der 65. und 67. Minute kommen sie nochmals ran. Schlussendlich entführte der SuS Reiste verdient drei Zähler aus Medebach.

 

Trainer Berthold Thiele: "Medebach hat viel zu spät gemerkt mit was für einer Truppe wir da aufgelaufen sind. Klar wollten wir gewinnen, aber ohne „9“... Von daher gebührt dieser Mannschaft wirklich ein dickes Lob. Spieltag für Spieltag den Druck spüren, gewinnen zu müssen um oben dran zu bleiben, das hat der Mannschaft gut getan, sie wurde immer stabiler und hat an sich geglaubt."

 
   
 

14.05. | Derbyniederlage gegen Berge

 

Im Heimspiel gegen die SG Berge/Calle-Wallen musste die 1. Mannschaft eine 0:2-Heimniederlage hinnehmen. Über die gesamte Spielzeit schaffte es das Team von Trainer Udo Dröge nicht, das Spiel zu kontrollieren und sich Torchancen zu erspielen. So sahen die 300 Zuschauer am Sportplatz in Wenholthausen ein schwaches A-Kreisliga Spiel ohne viele Kombinationen beider Mannschaften.

 

In der ersten Hälfte gelang den Gästen nach einem Fehlpass im Spielaufbau der Führungstreffer zum 1:0. Beim Versuch der Dröge-Elf den Druck auf den Gegner  im zweiten Durchgang  zu erhöhen, entschied der Schiedsrichter in einer Kontersituation des Gegners, nach einem vermeintlichen Foulspiel, auf Strafstoß. Die Gäste nutzten diese Einschussmöglichkeit zur 2:0-Führung.

 

Im Vorspiel konnte die 2. Mannschaft die Reserve vom SV Schmallenberg/Fredeburg mit 3:0 besiegen. Die Tore erzielten Julian Leber und Alex Schäl (2).

 

Am kommenden Sonntag spielt die 1. Mannschaft in Wenholthausen gegen den Tabellenzweiten der SG Bödefeld/Henne-Rartal. Anstoß ist um 15.00 Uhr. Unsere Zweite trifft im Vorspiel um 12.30 Uhr auf die zweite Vertretung aus Bödefeld.

 

 
   
 

11.05. | Derbytime in Wenholthausen


Es gibt Spiele gegen Ende der Saison, die über Meisterschaft oder Abstieg entscheiden. Dann gibt es Spiele, bei denen es nur noch um die goldene Ananas geht. Und es gibt Derbys!


Am morgigen Sonntag trifft unsere SG Reiste/Wenholthausen im Heimspiel auf die SG Berge/Calle-Wallen. Da beide Teams keine Abstiegssorgen mehr haben, geht es nur noch um eine gute Abschlussplatzierung in der Tabelle. Der Gast aus Berge rangiert mit einem Punkt Rückstand auf unsere SG auf Platz 12, spielt nach Platz 5 im Vorjahr aber eine eher durchschnittliche Saison. Unsere SG landete im Vorjahr auf Platz 9 und strebt auch diese Saison noch einen einstelligen Tabellenplatz an.


Anstoß der Partie ist um 15.00 Uhr in Wenholthausen. Im Vorspiel trifft unsere Reserve auf den SV Schmallenberg/Fredeburg II, los geht es hier um 12.30 Uhr. Unsere Damen empfangen in Reiste den FC Fleckenberg/Grafschaft, Anstoß ist ebenfalls um 12.30 Uhr.

 

 
   
 

08.05. | Ü50 mit ereignisreichem Jahr


Bei der Jahreshauptversammlung des SuS wurde wie in den Vorjahren wieder ein "Rückblick 2018" mit Informationen rund um die Angebote und Mannschaften des Vereins herausgegeben. Ergänzend dazu wird nun ein Rückblick der Ü50-Fußballer nachgereicht.

 

 
   
 

07.05. | Reiste verabschiedet die SG Nuhnetal-Züschen aus dem Rennen um die Meisterschaft

 

Es bleibt spannend an der Spitze der HSK Frauen Kreisliga A. Die Damen des SuS Reiste mussten am vergangenen Sonntag zum Tabellendritten der SG Nuhnetal-Züschen reisen. Der Verlierer dieser Partie muss sich wohl aus dem Rennen um die Meisterschaft verabschieden.

 

Erschwerend kommt hinzu, dass auf Reister Seite sechs wichtige Spielerinnen fehlten. Auf der Auswechselbank saßen mit Theresa Siepe und Hanna Knoche nur zwei Neuzugänge ohne jegliche Spielpraxis. Zum Glück hatte Pia Mette das Training am Donnerstag beim SuS wieder aufgenommen. Sie gab direkt ihr Startelfdebüt. Ihre Gegenspielerin war Rebecca Imöhl die mit 32 Treffern die Torjägerliste in der HSK Frauen Kreisliga A anführt. Also alles andere als eine leichte Aufgabe für die Reister Damen.

 

Zum Spiel. In der 8. Minute kann Greta Steinweger Reiste in Führung schießen. Mannschaftskapitänin Johanna Bamfaste köpft in der 27. Minute, nach einer Ecke von Marei Mette, den Ball hinter die gegnerische Torlinie. Leider kann Reiste weitere gute Einschussmöglichkeiten nicht nutzen. Aber auch die SG kann Fußball spielen. In der 35. Minute fällt der nicht unverdiente Anschlusstreffer zum 1:2 und markiert auch gleichzeitig den Halbzeitstand.

 

Die SG Nuhnetal-Züschen kommt gut aus der Halbzeitpause und nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff gelingt der Ausgleich zum 2:2. Doch Reiste lässt sich nicht beeindrucken und will die drei Punkte mit nach Hause nehmen. Marei Mette kann in der 61.Minute die verdiente Führung mit einem Schuss aus der Distanz erzielen. Reiste kontrolliert über weite Strecken das Spiel, im Abschluss fehlte dann aber immer wieder das Quäntchen Glück um hier den Sack frühzeitig zuzumachen. Die SG versucht alles um noch zum Ausgleich zu kommen. Doch die Reister Damen kämpfen um jeden Ball.

 

Kurz vor Ende ereilt Reiste wieder das Verletzungspech. Lea Schulte knickt unglücklich mit dem Fuß um und kann nicht mehr weiterspielen. Die Mannschaft muss umgestellt werden und die SG nutzt diesen Vorteil geschickt. Sie erhöht den Druck und bekommt noch gute Torchancen. In der 97. Minute pfeift der Schiedsrichter die Partie ab und Reiste kann verdient jubeln.

 

Am kommenden Sonntag kommt es dann zum vorletzten Saisonspiel für die Reister Damen. Der FC Fleckenberg/Grafschaft ist dann zu Gast. Anstoß ist um 13.30 Uhr auf dem heimischen Reinhold-Schulte-Sportplatz. An der Seitenlinie steht dann Jörg Kulina als Verantwortlicher. Trainer Berthold Thiele ist im Urlaub.

 

Thiele: "Auch diesen Sieg haben wir leider wieder viel zu teuer bezahlt. Lea Schulte ist bereits die dritte wichtige Spielerin die mit einer schweren Verletzung den Platz verlassen musste. Das hat ein wenig die Freude über unseren Sieg getrübt. Ich bin aber sehr stolz auf meine Mannschaft. Jede Spielerin hat alles gegeben. Anders wäre hier auch nichts zu holen gewesen."

 
   
 

06.05. | Erste Mannschaft verliert auswärts zum siebten Mal in Folge


Am 27. Spieltag der HSK Kreisliga A West kassierte die SGRW beim TuS Velmede/Bestwig die 10. Auswärtsniederlage der laufenden Saison und die siebte in Folge. Die Mannschaft von Trainer Udo Dröge fällt dadurch vorerst auf den 11. Tabellenplatz zurück.


In einer ausgeglichenen Partie erwischte die SG den besseren Start, ließ aber wie in der Vorwoche einige gute Torchancen ungenutzt. Der TuS machte es besser und ging nach einem Eckball in der 30. Minute in Führung, welche Janis Bornemann nur fünf Minuten später egalisierte. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Pause.


Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzten die Gastgeber Ihre erste Chance und gingen mit 2:1 in Führung. Nach einem fatalen Fehler in der eigenen Abwehr kassierte man schließlich in der 70. Minute auch das 3:1, womit die Partie quasi entschieden war. Die SG versuchte zwar in den verbleibenden 20 Minuten nochmal alles, kam aber lediglich in der 88. Minute per Elfmeter durch Janis Bornemann zum Anschlusstreffer, welcher allerdings zu spät fiel.


In der kommenden Woche empfängt die Erste Mannschaft der SG Reiste/Wenholthausen im Derby die SG Berge/Calle-Wallen um 15:00 Uhr in Wenholthausen. Die Zweite spielt zuvor um 12:30 Uhr ebenfalls in Wenholthausen gegen den SV Schmallenberg/Fredeburg II.

 
   
 

05.05. | A-Jugend on fire!

 

Mit 3 Siegen in den letzten 3 Spielen ist unsere A-Jugend derzeit die Mannschaft der Stunde. Durch die Siegesserie schiebt sich die Mannschaft von Trainer Kevin Maschke auf den 4. Tabellenplatz vor.

Nach einem 3:2 gegen die JSG Alme/Thülen-Rösenbeck-Nehden/Petersborn folgte ein starkes 8:4 bei der JSG JSG Ass-Wie-Wu/Bruchhausen-Elleringhausen/Hilletal. Am gestrigen Samstag legte die Mannschaft dann mit einem 3:2-Auswärtssieg gegen die SG Altenbürgen-Scharfenberg/Antfeld erneut nach.

 

In den beiden nächsten Spielen stehen dem Team aber nochmals schwierige Aufgaben ins Haus. Am kommenden Samstag geht es auswärts zum Tabellenzweiten JSG Ostwig-Nuttlar/Valmetal/Velmede-Bestwig, ehe man eine Woche später den Tabellendritten JSG Fleckenberg/Grafschaft/Lennetal empfängt.

 

Kann die Mannschaft ihre Form bestätigen und sogar noch auf Platz 3 springen? Die Elf freut sich in jedem Fall über die Unterstützung der SG-Supporters!

 
   
 

04.05. | Auswärtsfluch besiegen

 

Zuhause hui, auswärts pfui! Das scheint in dieser Saison das Motto unserer 1. Mannschaft zu sein. Während man daheim starke 9 von 13 Spiele für sich entscheiden und dabei 30 Treffer erzielen konnte, stehen auf fremdem Geläuf erst 6 magere Punkte bei 8 geschossenen Toren auf der Habenseite. Das bedeutet Platz 15 in der Auswärtstabelle.

 

Am morgigen Sonntag hat die Elf von Coach Udo Dröge wieder die Möglichkeit, diese Bilanz beim Tabellenachten TuS Velmede/Bestwig aufzupolieren. Anstoß ist um 15.00 Uhr auf dem Naturrasenplatz in Bestwig. Unsere Reserve hat spielfrei.

 

Die Damenmannschaft hat wieder ein absolutes Topspiel vor der Brust. Die Reise geht zur SG Nuhnetal/Züschen, die mit 2 Punkten hinter dem SuS auf Platz 3 rangiert. Anstoß ist um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Züschen.

 
   
 

03.05. | SuS-Förderverein spendet für Spielplatz


Bei strahlendem Frühlingswetter überraschte der Förderverein des SuS 1921 Reiste e.V. jetzt die Kinder des Sportvereins in Reiste. Mit einer Spende in Höhe von 2.500 € wurde unter anderem die Anschaffung von Spielgeräten auf dem neu errichteten Spielplatz unterstützt.


Der Betrag wurde aus dem Reinerlös der Schlager- und Oldie-Night gespendet, welche seit Jahren fester Bestandteil des Vereinskalenders geworden ist. Der Förderverein dankt somit allen Besuchern und ehrenamtlichen Helfern sowie allen Mitgliedern des Vereins, die zur Unterstützung solcher Projekte beitragen.


Wer Interesse an einer Fördermitgliedschaft hat, kann sich gern an das Vorstandsteam wenden. Burghard Stratmann, Susanne Heinemann und Nadine Schnöde heißen neue Mitglieder jederzeit willkommen. Ein Beitrittsformular findet ihr hier.


Unser Foto zeigt die Zweite Vorsitzende Susanne Heinemann und Kassiererin Nadine Schnöde sowie die Spiel- und Sportgruppe mit Leiterin Frauke Fuchte sowie den Betreuerinnen Lia Rupprecht und Lina Stratmann.

 

 
   
 

30.04. | Große Chancen und den Sieg vergeben


Am 26. Spieltag der HSK Kreisliga A West gastierte der FC Fatih Türkgücü Meschede auf dem Reinhold Schulte Sportplatz in Reiste. Am Ende der Partie stand ein 1:1 Unentschieden mit dem die Elf von Udo Dröge keineswegs zufrieden sein kann.


In einer überlegen geführten ersten Halbzeit erspielte sich die SG eine große Torchance nach der anderen, verwertete diese allerdings leichtfertig nicht in Zählbares. Erst in der 28. Minute erlöste Yannik Kaiser die Dröge-Elf mit einem sehenswerten Freistoßtor aus halblinker Position. Angesichts weiterer Chancen und nur wenigen Vorstößen des ersatzgeschwächten Gegners aus Meschede war die 1:0 Pausenführung deutlich zu wenig für unsere Mannschaft.


Die zweite Halbzeit verlief zunächst ähnlich und brachte weitere vielversprechende Angriffe, die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor ließ allerdings weiter zu wünschen übrig und man konnte den berühmten Sack nicht zu machen. In der Folge witterten die Gäste ihre Chance und bespielten mehr und mehr das Tor der SG, die sich schließlich bei Julius Willerscheid bedanken konnte, der einen fälligen Strafstoß parierte. Leider kam es wie es kommen musste und Fatih bestrafte die Nachlässigkeiten in Offensive und Defensive mit dem 1:1 Ausgleichstreffer in der 88. Minute durch einen Abpraller nach Pfostenschuss. Unter dem Strich ein extrem unnötiger Punktverlust, der Wiedergutmachung fordert.
Die SG-Reserve unterlag derweil im Vorspiel dem Aufstiegsaspiranten aus Lennetal mit 0:4. Am nächsten Wochenende hat die zweite Mannschaft zudem spielfrei.


Für die „Erste“ steht am Sonntag, den 05. Mai ein schweres Auswärtsspiel beim TuS Velmede/Bestwig an. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Rasenplatz in Bestwig.

 
   
 

29.04. | Reiste baut wieder Druck in der Spitzengruppe auf

 

Die Damen des SuS Reiste haben sich mit einem 7:0-Heimsieg gegen den TV Fredeburg wieder an die Tabellenspitze gesetzt. Der bisherige Tabellenführer, FC Ostwig/Nuttlar und der Tabellenzweite SG Nuhnetal-Züschen hatten an diesem Wochenende spielfrei. Reiste nutzte das vorgezogene Meisterschaftsspiel am Freitagabend effektiv und kann so wieder Druck auf die Verfolger aufbauen. Alle drei Mannschaften treffen in den noch verbleibenden drei Meisterschaftsspielen noch direkt aufeinander. Mehr Spannung geht also nicht.

 

Reiste musste liefern und ging in der 9. Minute durch Greta Steinweger in Führung. Marei Mette konnte mit einem Fernschuss in der 26. Minute die Führung ausbauen. Laureen Baust musste kurze Zeit später aufgrund einer Verletzung das Spielfeld verlassen. Reiste musste umstellen und es dauerte eine Zeit, bis man wieder ins Spiel kam. Sarah Mengeringhaus kann aber in der 37. Minute auf 3:0 erhöhen.

 

Nach dem Seitenwechsel flachte das Spiel auf Reister Seite ein wenig ab und auch der TV Fredeburg bekam seine Chancen. Doch Daniela Zähnsch hielt die Null für Reiste fest. In der 73. Minute unterläuft dem TV Fredeburg ein Eigentor zum 4:0. Jetzt bekam Reiste nochmals Lust aufs Toreschießen. Marei Mette kann nach einem tollen Sololauf durch die Fredeburger Abwehrreihen mit einem satten Volleyschuss aus dem Lauf das 5:0 erzielen. Nach einer Ecke von Marei Mette in der 82. Minute steht Carlotta Kamitter einkopfbereit zur Stelle und markiert das 6:0. Nur zwei Minuten später kann Yly Hoa Flashar den Endstand zum 7:0 erzielen.

 

Am kommenden Sonntag kommt es dann zum ersten von drei Endspielen für die Reister Damen. Der SuS muss auswärts bei der SG Nuhnetal-Züschen antreten. Anstoß ist um 15.00 Uhr auf dem Kunstrasenpatz in Züschen.

 

Berthold Thiele: "So sollte es in einer Liga sein, Spannung bis zum Schluss. Aber wir machen uns selber keinen Druck. Wir freuen uns über das bisher erreichte und stehen schon jetzt voll im Soll. Der Neuaufbau in der Kreisliga verläuft sehr positiv."

 
   
 

27.04. | Doppelspieltag in Reiste


Unsere 1. Mannschaft ist nach der Derbyniederlage in Salwey auf Wiedergutmachung aus. Mit Fatih Türkgücu Meschede kommt der vor der Saison als absoluter Topfavorit gehandelte Tabellensechste auf den Reinhold-Schulte-Sportplatz, den man mit einem Sieg punktemäßig sogar einholen kann. Gleichzeitig kann mit einem Punktgewinn der rechnerisch noch nicht ganz feststehende Klassenerhalt vorzeitig gesichert werden. Anstoß ist um 15.00 Uhr.


Unsere 2. Mannschaft trifft im Vorspiel auf den SC Lennetal II, Anstoß ist im 12.30 Uhr.


Unsere Damenmannschaft siegte im vorgezogenen Spiel gegen den TV Fredeburg am gestrigen Freitag klar mit 7:0 und steht damit wieder auf Platz 1 der Tabelle, man hat aber bereits ein Spiel mehr ausgetragen als der Tabellenzweite. Die Tore erzielten Marei Mette (2), Greta Steinweger, Sarah Mengeringhaus, Carlotta Karmitter, Hoa Yly Flashar, ein Tor steuerte der Gegner bei.

 

 
   
 

23.04. | SuS Reiste siegt in Alme

 

Mit einem 0:2-Auswärtssieg kehren die Reister Damen am Ostermontag aus Alme zurück. Mit nur einer Auswechselspielerin war Reiste nur knapp besetzt und konnte von daher keine taktischen Wechsel vornehmen. Aber es reichte am Ende auch so.

 

Alme konnte über die gesamte Spielzeit für keine Gefahr vor dem Reister Tor sorgen und so verlebte Torfrau Daniela Zähnsch einen ruhigen Spieltag. Bereits nach der 1. Halbzeit stand das spätere Endergebnis fest. Die Tore erzielten Johanna Bamfaste in der 7. Minute und Michelle Hoffmann in der 24. Minute. In der 2. Halbzeit hätte Reiste das Ergebnis noch deutlich verbessern können, scheiterte aber des Öfteren an der besten Almer Spielerin Torfrau Katharina Hillebrand und an sich selbst. Trainer Berthold Thiele: "Meine Vorgabe war, zur Halbzeit alles in trockenen Tüchern zu haben. Diese Vorgabe würde zu 100 % erfüllt."

 

Am kommenden Freitag, den 26. April steht das vorgezogene Heimspiel gegen den TV Fredeburg auf dem Programm. Anstoß ist um 19.00 Uhr auf dem Reinhold-Schulte-Sportplatz in Reiste.

 
   
 

20.04. | SuS Reiste unterliegt Thülen mit 1:4 - Drucks schwer verletzt

 

Anna Hammerschmidt macht den Unterschied. Alle 4 Tore des SV Thülen gingen auf ihr Konto. Der SV Thülen erreicht damit die nächste Runde im Kreispokal der Frauen.

 

Der Landesligist belegt in der Meisterschaft zur Zeit den 2. Tabellenplatz und zeigte über 90 Minuten eine konzentrierte Leistung. Reiste versuchte zu Beginn des Spiels aus einer starken Defensive eine frühe Führung zu verhindern. Aber bereits in der 9. Minute kann Anna Hammerschmidt diese knacken. Reiste kann nach einer Ecke den Ball nicht aus dem eigenen 16er bringen und der SV Thülen geht mit 0:1 in Führung. Reiste blieb bei seiner taktischen Aufstellung und bis zur Pause gelang Thülen kein weiterer Treffer. Beim Stand von 0:1 werden die Seiten gewechselt.

 

In der 67. Minute kann Anna Hammerschmidt einen abgeprallten Lattentreffer per Kopf zum 0:2 im Reister Tor unterbringen. Damit war das Spiel entschieden. Doch in der 82. Minute kann Reiste den Anschlusstreffer erzielen. Marei Mette legt sich den Ball in guter Position halb rechts zum Freistoß auf. Sie sieht, dass die Thülener Torfrau mit einer Flanke rechnet. Doch Marei Mette zieht kaltschnäuzig flach unten in die Ecke. Die Torfrau kann den Ball nur noch hinter der Torlinie stoppen. Jetzt musste Reiste alles auf eine Karte setzen und alle 4 Stürmerinnen waren auf dem Platz. Doch genau in dieser offensiven Phase schlägt Anna Hammerschmidt erneut zu. In der 85. Minute erzielt sie das 1:3 und nur zwei Minuten später zerschlagen sich alle Reister Träume mit ihrem 4 Treffer zu Endstand von 1:4.

 

Kurz vor Ende der Partie verletzt sich Sonja Drucks, ohne Einwirkung des Gegners, leider sehr schwer am rechten Knie und musste noch vom Sportplatz per Rettungswagen abgeholt werden.

Ostermontag müssen die Reister Damen früh raus, denn bereits um 11 Uhr ist das nächste Meisterschaftsspiel beim BV 23 Alme.

 

Trainer Berhold Thiele: „Nach der schweren Verletzung von Sonja waren wir alle total geschockt und das Spiel war nur noch Nebensache. Wir brauchen uns aber auch keine Vorwürfe machen. Die Mädels haben alles gegeben. Glückwunsch an den SV Thülen.“

 
   
 

15.04. | Große Enttäuschung nach Derby-Niederlage

 

Gestern war die SG Reiste/Wenholthausen beim SC Kückelheim/Salwey zu Gast. Nach 90 umkämpften Minuten stand die Dröge-Elf jedoch wieder einmal auswärts ohne Punkte da. Mit 2:0 konnte der gastgebende SC gewinnen und einen wichtigen Heimsieg um den Klassenerhalt feiern.

 

Die SG kam auf dem schwer bespielbaren Rasen in Niedersalwey gut in die Partie und erarbeitete sich einige Tormöglichkeiten, scheiterte aber jedes Mal am gut aufgelegten SC-Keeper. Deshalb ging es mit 0:0 in die Pause. Unmittelbar nach Wiederanpfiff geriet die SG in Rückstand (46.) und brauchte eine Weile, um sich von dem Gegentreffer zu erholen. Leider konnten die Rot-Weißen nicht an die gute Leistung im ersten Durchgang anknüpfen. Lange Bälle und einige Standards brachten allerdings keinen Erfolg. Ein verwandelter Foulelfmeter (höchst umstritten, aufgrund einer vorausgegangenen Abseitsstellung) bescherte letztendlich die Vorentscheidung (80.). Trainer Udo Dröge war „maßlos enttäuscht über die völlig unnötige Niederlage“. Der Mannschaft steht trotz des spielfreien Wochenendes wohl eine harte Trainingswoche bevor, in der die Chancenverwertung einer der Schwerpunkte sein wird.

 

Die 2. Mannschaft spielte zeitgleich Zuhause in Reiste gegen den FC Gleidorf/Holthausen. Aber auch dem Team von Max Jürgens und Jens Wiegand gelang es nicht an diesem Wochenende zu punkten. Mit 2:4 musste man sich dem Tabellennachbarn geschlagen geben, obwohl die SG II früh in Führung (8., Jens Wiegand) gelegen und kurz vor Schluss (86., Alex Schäl) den 2:2-Ausgleich erzielt hatte. Es war die erste Niederlage nach einer beeindruckenden Serie von fünf ungeschlagenen Spielen in Folge, die Zweite holte 13 von 15 möglichen Punkten in 2019.

 

Nach dem spielfreien Osterwochenende am 28. April steht wieder ein Doppelheimspieltag in Reiste auf dem Plan. Die Zweite spielt um 12:30 Uhr gegen den Aufstiegsaspiranten SC Lennetal. Danach trifft die Erste um 15:00 Uhr auf Fatih Türkgücü Meschede. Beide Teams freuen sich wieder auf zahlreiche Zuschauer bei hoffentlich bestem Fußballwetter!

 
   
 

15.04. | Damen bleiben in Spitzengruppe – Donnerstag kommt der SV Thülen

 

Reiste kommt wieder sehr schnell ins Spiel und Stürmerin Sophia Göddeke kann mit ihrem Treffer in der 5. Minute den SuS mit 1:0 in Führung bringen. Doch auch der SV Oberschledorn/Grafschaft versteht es offensiv Fußball zu spielen. Lara Frese kann in der 18. Minuten bereits den Treffer zum 1:1 erzielen. Nur vier Minuten später kann Torfrau Maren Christmann eine Rückgabe von Laureen Baust nicht stoppen und die ungefährliche Rückgabe kullert zur 1:2 Führung ins Reister Tor.

 

Die Mannschaft zeigte sich keineswegs geschockt, sondern spielt weiter auf Sieg. Die Torfrau des SV Oberschledorn/Grafschaf kann danach 2-3 gute Einschussmöglichkeiten von Reiste parieren und so den Ausgleich verhindern. Doch in der 28. Minute kann Greta Steinweger zum verdienten 2:2 ausgleichen. In der 45. Minute gelingt Laureen Baust sogar noch der Reister Führungstreffer zum 3:2.

 

Zur 2. Halbzeit wird Michelle Hoffmann für Sophia Göddeke eingewechselt. In der 67. Minute kann sie ihre Einwechslung rechtfertigen. Sie erzielt die 4:2-Führung. Sonja Drucks, die in der Zwischenzeit ebenfalls eingewechselt wurde, markiert in der 70. Minute mit einem flachen Schuss aus der Distanz den 5:2-Entstand.

 

Schon am kommenden Donnerstag geht es für die Reister Damen weiter. Im Kreispokal ist der Landesligist SV Thülen in Reiste zu Gast. Anstoß ist um 19.30 Uhr.

 
   
 

12.04. | Generalversammlung: Zacharias folgt auf Fuchte


Die Generalversammlung des SuS Reiste stand in diesem Jahr ganz im Zeichen von Neuwahlen. Aber zunächst informierte der 1. Vorsitzende Andreas Müller über die Ereignisse im abgelaufenen Jahr 2018 und David Schulte stellte die im Rahmen eines Perspektivmeetings erarbeiteten Aufgaben und Projekte für das aktuelle Jahr vor.


Kassierer Markus Rösner konnte über ein erfreuliches Geschäftsjahr für den Sportverein berichten, wenn gleich weiterhin ein Augenmerk auf die Bildung von Rücklagen für das Sportheim sowie die in einigen Jahren anstehende Erneuerung des Kunstrasenplatzes gelegt werden muss. Insgesamt steht der Verein aber auf einem stabilen Fundament, um die Aufgaben in der Zukunft erfolgreich angehen zu können.

 


Der Tagesordnungspunkt Neuwahlen nahm in diesem Jahr den größten Part des Abends ein, schließlich wurden mehrere Vorstandspositionen neu besetzt und zuletzt unbesetzte Posten konnten neu vergeben werden. Zunächst wurden Geschäftsführer Christian Gödeke, Kassierer Markus Rösner, Mitarbeitermanager David Schulte, Abteilungsleiter Alte Herren Christoph Peetz, Platzkassierer Michael Hohmann und Pressesprecher Sebastian Plett wiedergewählt. Frederik Engelhard als stellv. Abteilungsleiter Fußball, Henning Schnöde als Abteilungsleiter Jugendfußball und Regina Wenzel als stellv. Abteilungsleisterin Volleyball verstärken ab sofort das Vorstandsteam des SuS. Kathrin Hoppe übernimmt das Amt der stellv. Kassiererin und löste damit Christa Struwe ab.

 


 

Brigit Fuchte, die im Freizeit- und Breitensport aktiv war und diesen als stellv. Abteilungsleisterin jahrelang erfolgreich entwickelt hat, zieht sich ebenfalls aus dem Vorstand zurück. Nachfolgerin ist Anna Schulte. Schiedsrichterwart Daniel Kenter gibt sein Amt nach jahrelanger Vorstandsarbeit ebenfalls ab, seine Aufgaben übernimmt Jörg Kulina in seiner Funktion als Abteilungsleiter der Fußballabteilung. Als 2. Vorsitzender wurde Dirk Zacharias gewählt. Zacharias folgt damit auf Arnold Fuchte, der dieses Amt 14 Jahre bekleidet hat und insgesamt seit 18 Jahren im Vorstand aktiv war.

 

Arnold gilt als Baumeister des SuS Reiste und war maßgeblich für den Bau des Sportheims, des Kunstrasenplatzes sowie des Beachvolleyballfeldes verantwortlich. Die anwesenden Mitglieder bedankten sich bei Fuchte mit langanhaltendem Applaus, auch wenn dieser krankheitsbedingt leider nicht anwesend sein konnte. Seinen ehemaligen Kollegen vom Vorstand wurde aber zugesichert, bei zukünftigen Baumaßnahmen weiterhin zur Verfügung zu stehen.


Im Rahmen des diesjährigen Sportfestes vom 15. bis 16. Juni finden wie gewohnt die Ehrungen für langjährige Mitglieder statt. Das sind in diesem Jahr: Reinhard Gödeke, Volkmar Kretschmar (je 60 Jahre), Markus Erves, Harald Heinemann, Ingo Kückenhoff, Klaus Osebold (je 40 Jahre), Norbert Engelhard und Reinhard Mester (je 25 Jahre).

 

Das beliebte Zeltlager, welches die 80 teilnehmenden Kinder in diesem Jahr nach Helminghausen am Diemelsee führt, ist bereits ausgebucht. Mit einem kleinen Ausblick auf das im Jahr 2021 anstehenden 100-jährige Vereinsjubiläum wurde die kurzweilige Versammlung geschlossen.

 

Bild: Sebastian Plett, Christoph Peetz, Christian Gödeke, David Schulte, Anna Schulte, Henning Schnöde, Regina Wenzel, Frederic Engelhard, Kathrin Hoppe, Dirk Zacharias, Andreas Müller und Markus Rösner (von links nach rechts).

 
   
 

09.04. | 6-Punkte-Wochenende in Wenholthausen

 

Die beiden Herrenteams der SG Reiste/Wenholthausen konnten am vergangenen Spieltag jeweils 3 Punkte einfahren und befinden sich nun beide auf Rang 8 der A- bzw. B-Kreisliga.

 

Die 1. Mannschaft hatte den ersatzgeschwächten FC Arpe/Wormbach ll zu Gast und gewann ihr Spiel souverän mit 3:0 nach 1:0 Pausenführung. In einer insgesamt ruhigen Partie gab man eine gute Antwort auf die verschlafene Anfangsphase des Spiels aus der Vorwoche. Man ließ über die gesamten 90 Minuten wenig zu und erspielte sich nach vorne eine klares Chancenübergewicht. In der 9. Minute nutze Florian Schörmann eine der Gelegenheiten und schob zur 1:0 Führung ein.

 

In die zweiten 45 Minuten hätte man sicherlich mit einem höheren Vorsprung starten können, doch weitere Treffer wurden des Öfteren durch einen Arper Fuß verhindert. Zur Freude der SG-Fans machte Sven Bruder mit einem Doppelpack dann aber doch noch alles klar. Besonders ansehnlich war dabei insbesondere das 3:0 per Weitschuss in den Winkel.

 

Die formstarke 2. Garde siegte im Spiel gegen den SSV Meschede ll mit 2:1 durch Tore von Jens Wiegand und Julian Leber und bleibt damit das fünfte Spiel in Folge ungeschlagen.

 

Am nächsten Sonntag hofft die 1. Mannschaft ihre Auswärtsmisere beim Spiel gegen den SC Kückelheim/Salwey beenden zu können. Anstoß ist um 15:00 Uhr in Kückelheim. Die 2. Mannschaft tritt zeitgleich zu Hause in Reiste gegen den FC Gleidorf/Holthausen an.

 
   
 

05.04. | Trainer C-Lizenz in Reiste und Wenholthausen


Der SuS Reiste bietet in diesem Jahr zusammen mit dem FLVW Hochsauerlandkreis die Möglichkeit an, die Trainer C-Lizenz zu erwerben. Der Lehrgang findet in zwei Blöcken vom 20. Mai bis 28. Mai sowie vom 02. September bis 10. September statt.


Das Angebot richtet sich an alle Trainer, die Trainingskonzepte für Kinder und Jugendliche entwickeln wollen. Die theoretischen Grundlagen zu Trainingsaufbau, Taktik und Spielvorbereitung werden erarbeitet und diese dann auch praktisch in der Gruppe umgesetzt. Der Lehrgang findet auf den Sportanlagen in Reiste und Wenholthausen statt.


Für weitere Informationen steht die Qualifizierungsbeauftragte Lisa Kaiser (Tel. 0151/26727934) und Fußballabteilungsleiter Jörg Kulina (Tel. 0171/4733090) zur Verfügung. Die Anmeldung erfolgt online unter www.dfbnet.org.


Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden die Anmeldungen nach Eingang berücksichtigt.

 

 
   
 

02.04. | SuS Reiste springt auf den 1. Tabellenplatz zurück

 

Mit einem 5:0 Pflichtsieg gegen den Tabellenzehnten die SG Obersorpe-Gleidorf/Holthausen kehren die Reister Damen an die Tabellenspitze der HSK Frauen Kreisliga A zurück. Sie profitieren auch davon, dass der bisherige Tabellenführer FC Ostwig/Nuttlar spielfrei hatte. Mit dem heutigen Sieg liegt der Druck nun wieder bei den Verfolgern. Es bleibt weiterhin sehr spannend im Rennen um die Meisterschaft. Aber auch vor Reiste liegen noch schwere Aufgaben.

 

Sophia Göddeke (Bild) kann sich mit 3 Treffern in die Torschützenliste eintragen. Die weiteren Treffer erzielen Sarah Mengeringhaus und Alisa Büsse. Zur Halbzeit führte des SuS bereits mit 3:0. Sonja Drucks hatte noch kurz vor Ende des Spiels einen Lattentreffer. Der Gegner die SG Obersorpe-Gleidorf/Holthausen trat in der für sie ungewohnten 11er-Formation an, hatte aber über die gesamte Spielzeit keine zwingende Torchance. Auf Reister Seite war der Kader recht dünn und das war dem Spielfluss auch anzumerken.

 

Am kommenden Wochenende haben die Reister Damen spielfrei. Weiter geht es für sie am Sonntag, den 12. April um 12.30 Uhr in Reiste. Gegner ist dann der SV Oberschledorn/Grafschaft. Das Hinspiel wurde mit 3:2 verloren.

 

 
   
 

01.04. | Gute Freunde kann niemand trennen...

 

In unregelmäßigen Abständen trommelt Uli Erves, Trainer unserer 1. Mannschaft in den Jahren 2003-2006, seine alte Truppe zusammen und plant einen Ausflug ins Blaue. Gestern wurde dem 1. FC Köln beim Heimspiel gegen Holstein Kiel ein Besuch abgestattet.

 

Am Ende des Tages herrschte wieder Einigkeit darüber, dass so ein Ausflug in naher Zukunft wiederholt werden muss. Denn gute Freunde...

 

 
   
 

01.04. | Auswärtsschwäche hält an – Zweite schlägt Spitzenreiter

 

Nichts war es mit dem zweiten Auswärtssieg der Saison für die Dröge-Elf. Beim Aufsteiger SG Eversberg-Heinrichsthal-Wehrstapel verlor die erste Mannschaft mit 3:0. Dabei ging es für die Rot-Weißen gut los. Bereits nach drei Minuten bekam die SGRW einen Elfmeter zugesprochen. Allerdings schaffte es SG-Stürmer Florian Schörmann nicht den Ball im Gehäuse des Gegners unter zu bringen.

 

Die SGEHW machte es besser, nutzte seine ersten beiden Chancen sofort und lag bereits nach sechs Minuten mit 2:0 in Führung. Die SGRW war die spielbestimmende Mannschaft, hatte aber enorme Schwierigkeiten sich gute Torchancen herauszuspielen. Auch die Standardsituationen blieben über 90 Minuten ungefährlich. In der Schlussviertelstunde machte die SGEHW nach einem blitzsauber vorgetragenen Konter den Deckel drauf und stellte auf 3:0. Die Auswärtsschwäche der SG hält also weiter an.

 

Einen Achtungserfolg konnte die zweite Mannschaft verbuchen. Beim Tabellenführer SV Dorlar-Sellinghausen ging das Team von Jens Wiegand und Max Jürgens als Sieger vom Platz. Das Tor des Tages erzielte Sven Bohmeier per Elfmeter.

 

Am kommenden Wochenende gehen beide Mannschaften in Wenholthausen auf Punktejagd. Die Erste empfängt den FC Arpe-Wormbach II, dem man sich im Hinspiel mit 2:1 geschlagen geben musste. Anstoß ist um 15 Uhr. Vorab spielt die Zweite um 12:30 Uhr gegen die Reserve des SSV Meschede.

 
   
 

27.03. | Statistik: Was lange währt…


Die umfassende SuS-Statistik wartet bereits seit längerem darauf, mit den Daten der abgelaufenen Saison 2017/2018 gefüttert und aktualisiert zu werden. Unsere Statistikabteilung hat in den vergangenen Wochen ordentlich in die Hände gespuckt und anschließend in die Tasten gehauen, so dass nun endlich die Fertigstellung verkündet werden kann!


Für Statistikliebhaber ein Schlaraffenland, für andere eine Anhäufung von Zahlen. Objektiv betrachtet hat aber sicherlich kaum ein anderer Kreisligaverein eine ähnliche, vollständig online zugängliche Fußballstatistik der letzten Jahrzehnte vorzuweisen. Da kann man schon ein wenig stolz drauf sein, wenn man denn möchte.


In der vergangenen Saison debütierten jedenfalls 18 Spielerinnen und Spieler im Seniorenbereich der SG Reiste/Wenholthausen (Herren) oder dem SuS Reiste (Damen). Die Gesamtanzahl der in der Statistik gelisteten Kicker steigt damit auf 366, von denen sich 223 bereits in die Torschützenliste eintragen konnten.


Insgesamt wurden 24809 Spiele, 12078 Tore und 3486 Punkte verarbeitet. Dazu gibt es Saisonzusammenfassungen mit Bildern, Torjubiläen, Rekorde, Trainerlisten, Torjägerkanonen, Teamentwicklungen von 1969 bis heute und vieles mehr.


Bei weiteren Ideen, Verbesserungsvorschlägen oder Korrekturen stehe ich gerne per E-Mail zur Verfügung. Und nun aber viel Spaß beim Durchstöbern der Statistik!

 

 
   
 

26.03. | Schlagerparty ein voller Erfolg

 

Unter dem Motto 'Rock meets Schlager' veranstaltete der Förderverein des SuS Reiste die sechste Schlager- und Oldie-Night in der Schützenhalle Reiste. Es wurde bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Zum bunten Musik-Mix von DJ Timo und seinem Team wurde die Tanzfläche zur Tanzarena.

 

Der Förderverein bedankt sich bei allen freiwilligen Helfern und Partygästen. Bilder zur Party findet ihr in der Galerie.

 

 
   
 

25.03. | SuS Reiste kann den 1. Tabellenplatz nicht verteidigen

 

Mit einer 4:0 Auswärtsniederlage beim neuen Tabellenführer dem FC Ostwig/Nuttlar beenden die Reister Damen ihre Serie von 8 Siegen in der Meisterschaft in Folge.

 

Der Gastgeber schöpfte alle seine Vorteile aus und hat am Ende auch in der Höhe verdient gewonnen. Dabei hätte Reiste in Führung gehen können. Nach einem Ostwiger Handspiel zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt. Kapitänin Johanna Bamfaste übernahm die Verantwortung. Ein platzierter, aber zu schwach geschossener Ball machte es für die Ostwiger Torfrau einfach. Reiste kann über weite Strecken nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen. Auf beiden Seiten gibt es noch einen Aluminiumtreffer, aber zwingende Chancen waren auf Reister Seite an diesem Spieltag Fehlanzeige.

 

Trainer Berthold Thiele: "Gratulation an den FC Ostwig/Nuttlar. 9er Mannschaften liegen uns nicht und machen auf Dauer auch keinen Sinn."

 

Das nächste Saisonspiel findet am Sonntag, den 31. März um 12.30 Uhr in Reiste statt. Gegner ist dann der SG Obersorpe-Gleidorf/Holthausen (9er).

 
   
 

24.03. | Derbysieg vor heimischer Kulisse

 

Zahlreiche Zuschauer fanden den Weg am Sonntagnachmittag zum Reinhold-Schulte-Sportplatz in Reiste und sollten einen Doppelsieg der beiden Herrenteams der SG Reiste/Wenholthausen sehen.

 

Das Derby der 1. Mannschaft gegen den BC Eslohe ll endete nach 90 Minuten mit 3:1 zugunsten der SG. Dabei übernahm die Mannschaft über die gesamte Spielzeit die Kontrolle über das Spiel, erspielte sich in der ersten Halbzeit jedoch nur eine überschaubare Anzahl an Chancen. Eine davon nutzte Florian Schörmann nach Vorarbeit von Janis Bornemann zum dennoch verdienten 1:0. Kurze Zeit später kassierte ein Spieler des BCE nach Beleidigung die rote Karte, ehe es zum Pausentee in die Kabinen ging.

 

In Halbzeit zwei erhöhte man den Druck auf das gegnerische Tor und strahlte damit einhergehend auch mehr Torgefahr aus. Das 2:0 fiel durch einen etwas schmeichelhaften Foulelfmeter, den Janis Bornemann souverän in des Gegners Maschen versenkte. Im Anschluss verpasste es das Team die Überlegenheit auszunutzen und den Sack frühzeitig zuzumachen.

 

So kam der Gast aus Eslohe doch noch zum 2:1 Anschlusstreffer. Zu diesem Zeitpunkt waren noch 20 Minuten zu spielen. Für das Team von Udo Dröge war also noch einmal zittern angesagt. Kurz vor Abpfiff war es dann Sven Bruder, der den Ball nach einer Flanke von Leonhard Bruder zum 3:1 Endstand einnickte und die verdienten 3 Punkte im Derby endgültig sicherte.

 

Im Vorspiel des Derbys besiegte die SG ll das Team von SW Andreasberg mit 4:1 und baut somit das Polster auf die Abstiegsplätze weiter aus. Erfolgreich für die SG waren Jens Wiegend (2) und Alex Schäl (2).

 

Am kommenden Sonntag, den 31.03.2019, stehen zwei Auswärtsspiele auf dem Zettel. Die 1. Mannschaft reist zur SG Everbersberg-Heinrichsthal-Wehrstapel, Anstoß ist um 15:00 Uhr auf dem Hartplatz in Wehrstapel. Die 2. Mannschaft startet zeitgleich beim Spitzenreiter SV Dorlar-Sellinghausen auf dem Sportplatz in Dorlar.

 
   
 

23.03. | Doppelheimspiel in Reiste - Damen mit nächstem Topspiel


Am morgigen Sonntag finden in Reiste gleich zwei Heimspiele statt. Um 12.30 Uhr spielt zunächst unsere 2. Mannschaft, die mit 4 Punkten aus 2 Spielen sehr gut aus der Winterpause gekommen ist. Gegner ist SW Andreasberg, die in der Tabelle derzeit 3 Plätze hinter unserer Reserve stehen. Das Hinspiel konnte auswärts knapp mit 3:2 gewonnen werden.

 

Im Anschluss trifft unsere 1. Mannschaft um 15.00 Uhr im Derby auf den BC Eslohe II. Der BCE steht zwar auf dem letzten Tabellenplatz, konnte in der Vorwoche aber gewinnen und wird daher alles versuchen, die Abstiegszone in den verbleibenden 9 Spielen noch zu verlassen. Das Hinspiel endete 1:1-Unentschieden.

 

Unsere Damen stehen nach dem 6:0-Coup am letzten Wochenende und dem damit verbundenen Sprung an die Tabellenspitze vor dem nächsten Topspiel. Die Thiele-Elf trifft auswärts auf den FC Ostwig/Nuttlar, der mit 2 Punkten weniger knapp hinter unserer Mannschaft auf dem 2. Platz rangiert. Anstoß ist bereits um 11.00 Uhr in Ostwig.

 
   
 

22.03. | SuS-Förderverein versammelt sich


Der Förderverein des SuS 1921 Reiste e.V. lädt alle Mitglieder und Interessierte zu seiner Generalversammlung am Freitag, den 29.03.2019 ein. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr im Sportheim.

 

Neben den üblichen Programmpunkten informiert der Vorstand seine Mitglieder über aktuelle Aktivitäten und Projekte. Um rege Teilnahme wird gebeten.

 
   
 

20.03. | 100 Likes - Wir sagen danke!

 

Drei Wochen nach Start unserer Facebook-Seite stehen wir bereits bei 100 Likes. Besten Dank an alle, die bereits dabei sind! Teilt fleißig unsere Seite, damit wir zukünftig noch mehr Leute mit Nachrichten und Bildern rund um den SuS Reiste erreichen können. Vielen Dank!

 

 
   
 

19.03. | Erste Mannschaft verliert in Ramsbeck – Zweite mit starkem Remis in Olpe


Nach dem gelungenen Rückrundenauftakt in der vergangenen  Woche gegen den FC Mezopotamya Meschede gab es am 21. Spieltag der HSK Kreisliga A West eine Niederlage für die Mannschaft von Trainer Udo Dröge.


Nachdem die SG in der ersten Halbzeit noch eine ansehnliche Leistung auf dem schwer bespielbaren Ascheplatz in Ramsbeck zeigen konnte, kassierte man gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit einen Doppelschlag und der TuS Valmetal ging mit 2:0 in Führung (49./53.).   


Im gesamten Spiel gab es nur wenige Torraumszenen, weshalb zwei Standardsituationen das Spiel der beiden Tabellennachbarn entschieden. Zunächst bekam man den Ball nach einer Ecke nicht geklärt, sodass der Gegner den Ball aus kurzer Distanz einschieben konnte. Gegentreffer Nummer zwei war das Resultat eines Platzfehlers, der den Freistoß des Gegners fast unhaltbar machte.


Anschließend versuchte das Team, die drohende Niederlage noch abzuwehren und agierte nun deutlich offensiver. Am Ende fehlte jedoch die Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor und man kassierte die neunte Niederlage der  laufenden Saison.


Besser machte es hingegen die zweite Mannschaft der SG und holte auswärts bei der SG Wennemen/Olpe einen Punkt. Den Führungstreffer der Heimmannschaft kurz vor der Halbzeit egalisierte Jens Wiegand in der 75. Minute per Elfmeter.


Kommenden Sonntag steht ein Doppelspieltag in Reiste auf dem Programm. Die Zweitvertretung der SG empfängt um 12:30 Uhr den Tabellendreizehnten aus Andreasberg. Um 15:00 Uhr spielt dann die erste Mannschaft im Derby gegen den BC Eslohe II.

 
   
 

18.03. | Tabellenführer!

 

Mit einem 6:0-Kantersieg gegen den FC Remblinghausen setzen sich die Damen des SuS Reiste an die Tabellenspitze der Kreisliga.

 

Die Tore beim verdienten Sieg erzielten Sophia Gödeke und Sarah Mengeringhaus in der ersten Halbzeit und Sonja Drucks, Johanna Bamfaste, Hoa Yly Flashar und Laureen Baust in der zweiten Halbzeit.

 

Weiter gehts am kommenden Sonntag mit dem Auswärtsspiel beim neuen Tabellenzweiten FC Ostwig/Nuttlar, Anstoß ist um 11.00 Uhr in Ostwig.

 
   
 

15.03. | Topspiel der Damen am Sonntag - Jugend startet ebenfalls


Bei unseren Damen steht im ersten Meisterschaftsspiel 2019 direkt ein echter Kracher auf dem Programm. Am Sonntag trifft die Mannschaft auf den FC Remblinghausen, der punktgleich mit dem SuS auf dem 2. Tabellenplatz rangiert. Anstoß ist um 14.30 Uhr auf dem Reinhold-Schulte-Sportplatz in Reiste, dem Gewinner winkt die Tabellenführung.

 

Die 1. Herrenmanschaft muss auswärts beim TuS Valmetal ran, Anstoß ist um 15.00 Uhr in Ramsbeck. Das Hinspiel wurde mit 2:0 gewonnen. Die 2. Mannschaft tritt bereits heute bei der SG Wennemen/Olpe an, Anstoß ist um 19.30 Uhr in Olpe. Das Hinspiel konnte mit 6:1 gewonnen werden.

 

Auch unsere Jugend erwacht langsam aus dem Winterschlaf und kämpft an diesen Wochenende erstmals um Punkte. Unsere C-Jugend spielt am morgigen Samstag bei der Reserve der JSG Remblinghausen/ Bödefeld/ Henne-Rartal, Anstoß ist um 15.00 Uhr.

 

Unsere A-Jugend trifft ebenfalls am Samstag um 16.30 Uhr in Wenholthausen auf die JSG Assinghausen/ Wiemeringhausen/ Wulmeringhausen/ Bruchhausen/ Elleringhausen/ Hilletal. Diesen Namen muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen...

 
   
 

14.03. | Generalversammlung des SuS Reiste


Die Generalversammlung des SuS 1921 Reiste e.V. findet in diesem Jahr am Samstag, den 23. März im Gasthof zur Post in Reiste statt. Beginn der Versammlung ist um 20.00 Uhr. Es stehen wichtige Neuwahlen an, unter anderem ist die Position des 2. Vorsitzenden neu zu besetzen.

 

Die Tagesordnung findet ihr hier. Der Vorstand bittet die Mitglieder des Vereins um rege Teilnahme.

 

 
   
 

11.03. | Mit 6 Punkten aus der Winterpause


Am Doppelspieltag in Wenholthausen waren beide Teams der SG erfolgreich. Die 1. Mannschaft gewann das erste Spiel nach der Winterpause mit 4:1 gegen Tabellendritten Mezopotamya Meschede, während die Reserve mit einem 2:1 gegen den FC Gartenstadt Meschede ebenfalls einen Sieg feiern konnte.


Die Anfangsphase der Partie gegen den FC Mezopotamya Meschede verlief weitgehend ausgeglichen mit einem leichten Chancenübergewicht für die Elf von Udo Dröge. In der 24. Minute konnte man dieses Übergewicht in Form eines Elfmetertores durch Florian Schörmann zur 1:0 Führung umsetzen. Dabei sprang der Ball zunächst vom Innenpfosten zurück, prallte am Rücken des Gästekeepers ab und landete somit im Tor. Nur wenige Minuten später spielten Thomas Altbrod und Janis Bornemann einen mustergültigen Konter über die rechte Seite aus, welchen Altbrod zum 2:0 abschloss (27.Minute).


Gegen Ende der ersten Halbzeit wurde das Spiel allerdings zunehmend hektischer und immer wieder durch lange Unterbrechungen gestört. In der 38. Minute sah Florian Schörmann eine äußerst zweifelhafte Gelb-Rote Karte im Nachgang an eine undurchsichtige Situation nach einem Foul an Schörmann selbst, weshalb er für das nächste Spiel gesperrt ist. Lediglich zwei Minuten später dezimierte sich allerdings auch die Gastmannschaft mit einem Platzverweis nach Schiedsrichterbeleidigung. Die Halbzeitpause beruhigte schließlich die Situation auf dem Platz, nachdem zuletzt mehr diskutiert wurde, als dass der Ball lief.


Im zweiten Abschnitt konzentrierte man sich wieder auf Fußball und die Gäste aus Meschede übernahmen mehr und mehr die Kontrolle über das Spiel. Die SG beschränkte sich vornehmlich auf Konterangriffe, die aber nicht konsequent zu Ende gespielt werden konnten. In der Folge kam der Gast in der 67. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer, womit sich der Druck weiter erhöhte. Bis in die Nachspielzeit konnte man diesen Vorsprung allerdings halten, bevor Kapitän Marius Böhmer einen weiteren fälligen Elfmeter zum entscheidenden 3:1 verwandeln konnte (90+3). Vor der Ausführung des Elfmeters zeigte der Schiedsrichter erneut Rot wegen Schiedsrichterbeleidigung gegen Mezopotamya. Den 4:1 Endstand erzielte schließlich Josef Erves in der vierten Minute der Nachspielzeit.


Im Vorspiel legte die zweite Mannschaft bereits durch den 2:1 Sieg über Gartenstadt die Grundlage für ein hervorragendes Fußballwochenende für die SG. Die Tore erzielten Jens Wiegand (68.) und Alex Schäl (85.).


Schon am nächsten Freitag kann das Team von Jens Wiegand und Max Jürgens die nächsten Punkte einfahren, wenn man auswärts in Olpe um 19.30 Uhr auf die SG Wennemenn/Olpe trifft. Für die „Erste“ steht am nächsten Sonntag ein Auswärtsspiel beim TuS Valmetal an. Anstoß ist um 15 Uhr auf dem Hartplatz in Ramsbeck.

 
   
 

10.03. | SG startet in neues Fußballjahr

 

Am heutigen Sonntag starten unsere Herrenmannschaften in das Fußballjahr 2019.

 

Die 1. Mannschaft empfängt um 15.00 Uhr den Tabellendritten FC Mezopotamya Meschede. Das Hinspiel endete 2:2-Unentschieden. Im Vorpspiel trifft unsere SG-Reserve auf den Mitaufsteiger FC Gartenstadt Meschede, Anstoß ist um 12.30 Uhr. Das Hinspiel konnte auswärts mit 2:1 gewonnen werden.

 

Die Mannschaften hoffen natürlich auf den Support der treuen SG-Fangemeinde. Beide Spiele finden in Wenholthausen statt.

 

 
   
 

06.03. | SuS@Facebook

 

Ab sofort ist der SuS Reiste auch auf Facebook zu finden. Wir möchten diesen Kanal nutzen, um unsere Mitglieder, Fans und Interessierte auch über diesen Weg über das Geschehen in unserem Verein zu informieren. Aber auch auf der Homepage werdet ihr wie gewohnt stets aktuell auf dem Laufenden gehalten.

 

Wir freuen uns, wenn uns viele Leute auf Facebook folgen. Einfach auf das Bild klicken und unsere Seite liken bzw. abonnieren.

 

 
   
 

03.03. | Schlager- & Oldie-Night in Reiste - Vorverkauf startet

 

Am Samstag, den 16.03.2019 startet in Reiste wieder die Schlager- und Oldie-Night. Hier treffen alte Rock-Songs auf Schlager-Hits, gute Laune und eine volle Tanzfläche sind da garantiert. DJ Timo wird auch diesmal seine besten Platten mit den größten Rock-, Party- und Kultschlagern auflegen, damit jeder bis in die frühen Morgenstunden tanzen und feiern kann.


Von der Deko bis zum DJ können sich alle Gäste zwischen 18 und 80 auf eine musikalische Zeitreise freuen. Eine große Tanzfläche sowie Sitzplätze und ausreichend Stehplätze sorgen für eine gesellige Atmosphäre. Leckere Longdrinks, frisch gezapftes Pils und andere Kaltgetränke sowie ein gepflegter Imbiss werden für die Stärkung zwischendurch angeboten.

 

Der Förderverein des SuS 1921 Reiste e.V. lädt alle Partybegeisterten ab 18 Jahren herzlich zur Schlager- und Oldie-Night in die Schützenhalle Reiste ein. Einlass ist ab 20.00 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf ab dem 04.03.2019 für 6 € in den Filialen der Volksbank Reiste-Eslohe, den Filialen der Sparkasse Meschede-Eslohe sowie bei Möbel Knappstein in Schmallenberg. Der Eintrittspreis an der Abendkasse beträgt 8 €.

 

 
   
 

02.03. | Testspielsieg gegen Sundern

 

Auch das dritte und damit letzte Testspiel in der Vorbereitung können die Reister Damen gegen einen Bezirksligisten gewinnen. Nach einem 10:2 gegen den FC Ebenau folgte das 10:0 gegen SV Oesbern II und jetzt ein 5:0 gegen den TuS Sundern. Macht drei SIege in drei Spielen bei einem Torverhältnis von 25:2.

 

Das 1. Saisonspiel der Rückrunde findet am Sonntag, den 17. März um 14.30 Uhr in Reiste statt. Gegner ist dann der Nachbar und Tabellenzweite der FC Remblinghausen.

 

Berthold Thiele: Mehr geht nicht! 5 Einheiten in 7 Tagen und dann noch solche Ergebnisse. Jetzt haben die Mädels sich erst einmal eine Karnevalspause verdient. Ab nächsten Donnerstag beginnen wir dann mit der Vorbereitung auf das 1. Rückspiel der Saison gegen den FC Remblinghausen.

 

Tore: Michelle Hoffmann (11. u. 67. M.), Sonja Drucks (21. M.), Greta Steinweger (31. M.), Yly Hoa Flashar (39. M.)

 

Aufstellung: Maren Christmann, Lea Schulte, Christina Litau, Alisa Büsse, Sarah Mengeringhaus, Laureen Baust, Johanna Bamfaste, Greta Steinweger, Sonja Drucks, Yly Hoa Flashar, Marei Mette, Sophia Göddeke und Michelle Hoffmann.

 
   
 

26.02. | SG Esloher Land ist Ü50-Vize-Kreismeister


Die Ü50-Fußballer der Spielgemeinschaft Esloher Land haben bei der spannenden und fairen Hallenkreismeisterschaft in Marsberg mit einer spielerisch guten Mannschaft die Vize-Kreismeisterschaft 2019 errungen. Dabei waren sie punktgleich (10 Punkte, 10:3 Tore) mit dem alten und neuen Hallenkreismeister VfB Marsberg (10 Punkte, 10:2 Tore), der in der Tordifferenz letztlich jedoch um ein Tor besser war.


Im ersten Spiel traf die SG Esloher Land als aktueller Feld-Kreismeister gegen den Hallenkreismeister (Titelverteidiger) VfB Marsberg an. Die SG Esloher Land hatte die besseren Torchancen, es blieb aber beim 0:0. Nun war die Kreismeisterschaft aus eigener Kraft nur durch ein gutes Torverhältnis zu erreichen.


Die nächsten Spiele wurden daher sehr offensiv gestaltet. Gegen die SG Antfeld/Velmede Bestwig wurde mit 3:0 (Torschützen Ralf Schefer (2), Burkhard Startmann) gewonnen, der Torwart verhinderte mit guten Reaktionen weitere Treffer. In diesem Spiel zog sich Thomas Henneke eine Zerrung zu und konnte leider nicht weiterspielen.


Die SG Giershagen/Erlingh. konnte in einem torreichen Spiel mit 5:2 geschlagen werden (Arnold Fuchte (3), Ralf Schefer (2)). Hier war ein noch höherer Sieg möglich.


Im letzten Spiel gegen SV Brilon musste dann mit zwei Toren Unterschied gewonnen werden, um mit einem  besseren Torverhältnis den VFB Marsberg noch von Platz 1 zu verdrängen. Doch durch einen Konter ging der als der SV Brilon mit 1:0 in Führung. Kurz darauf konnte Martin Kaiser zum 1:1 ausgleichen. Brilon spielte sehr defensiv und hatte in seinem Torwart einen sicheren Rückhalt. In der Schlußminunte gelang Peter Dünnebacke noch der 2:1 Siegtreffer,  doch für die Meisterschaft reichte es nicht. Wie im Vorjahr wurde in der Halle die Vizemeisterschaft erreicht.

 


Es spielten Hans-J. Donner, Micheal Hohs, Elmar Lumme, Martin Kaiser (1 Tor), Michael Schulte, Peter Dünnebacke (1), Thomas Henneke, Burkhard Stratmann (1), Markus Rösner, Arnold Fuchte (3), Ralf Schefer (4).

 

 
   
 

25.02. | Oesbern zeigt Moral

 

10:0, so lautet das Endergebnis im 3. Testspiel der Reister Damen gegen die zweite Vertretung des SV Oesbern. Bei frühlingshaften Temperaturen und nur vier Tage nach dem 10:2 Sieg gegen den FC Ebenau können die Reister Damen erneut 10 Treffer erzielen.

 

Eine tolle Moral bewiesen dabei die Damen des SV Oesbern II. Sie gaben sich zu keiner Zeit auf und versuchten im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Ergebnis in Grenzen zu halten.

 

Das nächste Testspiel der Reister Damen findet am Mittwoch, den 27. Februar um 19.00 Uhr in Reiste statt. Gegner ist dann wieder ein Bezirksligist, der TuS Sundern.

 

Trainer Berthold Thiele: "Das Spiel hatte den Charakter eines guten Trainingsspiels. Oesbern hat eine tolle Moral bewiesen."

 

 

Tore: Johanna Bamfaste (2. M.), Marei Mette (18. u. 72. M.), Greta Steinweger (42. u. 70. M.) Yly Hoa Flashar (50. u. 85. M.), Laureen Baust (65. M.) und Sophia Göddeke (57. u. 90. M.)

 

Aufstellung: Maren Christmann, Lea Schulte, Christina Litau, Alisa Büsse, Sarah Mengeringhaus, Laureen Baust, Johanna Bamfaste, Greta Steinweger, Sonja Drucks, Yly Hoa Flashar (Bild), Marei Mette, Sophia Göddeke und Scarlett Schäfer.

 
   
 

23.02. | Sophia Göddeke nach 9 Monaten wieder im Kader

 

In den ersten Minuten sah es überhaupt nicht danach aus, dass hier am Ende so ein hoher Sieg der Reister Damen gegen den FC Ebenau zu Buche stehen würde. Der Gast aus dem tiefen Süden NRW’s macht zu Beginn der Partie mächtig Druck, versäumt es aber einen Treffer zu erzielen. Reiste hingegen konnte bereits mit dem zweiten gut vorgetragenen Angriff die Führung erzielen.

 

Das 1:0 stellt den bisherigen Spielverlauf erst einmal auf den Kopf. Doch Reiste traut sich jetzt immer mehr zu und die Folge ist eine 4:1 Führung zur Halbzeit. In der 2. Halbzeit stellte Reiste die Weichen direkt auf Sieg. Immer wieder rollt eine auf die andere Angriffswelle auf das Tor des Bezirksligisten. Der kann sich kaum noch befreien und erzielt erst in der 82. Minuten seinen zweiten Treffer. Zur Mitte der zweiten Halbzeit gibt Sophia Göddeke (Bild) nach 9 monatiger Verletzungspause ihr Comeback. In der 85. und 89. Minute erzielt sie direkt ihre ersten beiden Treffer in der laufenden Saison.

 

Trainer Berthold Thiele: "Wir werden sehen was dieses Ergebnis in der Meisterschaft noch für einen Stellenwert hat. Es hat auf alle Fälle sehr viel Spaß gemacht meiner Mannschaft zuzusehen."

 

Das nächste Testspiel der Reister Damen findet am Sonntag, den 24. Februar um 15.00 Uhr in Reiste statt. Gegner ist dann der Bezirksligist SV Oesbern II.

 

 

Tore: Johanna Bamfaste (5. u. 14. M.), Yly Hoa Flashar (23., 37. u. 57. M.), Laureen Baust (55. u. 75. M.), Michelle Hoffmann (72. M.) und Sophia Göddeke (85. u. 89. M.)

 

Aufstellung: Daniela Zähnsch, Maren Christmann, Lea Schulte, Christina Litau, Helena Baust, Alisa Büsse, Sarah Mengeringhaus, Laureen Baust, Johanna Bamfaste, Greta Steinweger, Sonja Drucks, Yly Hoa Flashar, Michelle Hoffmann, Marei Mette und Sophia Göddeke.

 
   
 

22.02. | Nagel verstärkt Spielgemeinschaft


Die SG Reiste/Wenholthausen hat Markus Nagel vom SV Dorlar/Sellinghausen als neuen Co-Trainer für die neue Saison gewinnen können. Er steht Trainer Udo Dröge nicht nur unterstützend zur Seite, sondern verstärkt die Mannschaft auch als aktiver Spieler.


Markus folgt auf Kevin Maschke, der ebenfalls aktiver Spieler ist und gleichzeitig die A-Jugend trainiert. Aufgrund der Dreifachbelastung hat sich die sportliche Leitung um Stefan Sommer und Jörg Kulina um Markus bemüht und freut sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit.

 

 
   
 

18.02. | Sponsoring: Dank Frido läuft‘s rund!


Der Landgasthof Reinert aus Reiste unterstützt unsere Spielgemeinschaft mit einer Spende von 3 nigelnagelneuen Spielbällen. Die 1. und 2. Mannschaft sowie die A-Jugend bedanken sich beim Gastwirt Frido Reinert herzlich für die freundliche Unterstützung!

 

 
   
 

12.02. | Thiele bleibt dem SuS Reiste treu


Trainer Berthold Thiele steht auch in der kommenden Saison an der Seitenlinie der Reister Damenmannschaft. Der Übungsleiter geht damit in seine zweite Saison, nachdem er die Elf bereits zwischen 2008 und 2012 gecoacht hat in diese bis in die Landesliga geführt hat.


Die sportliche Leitung um Jörg Kulina freut sich über die Verlängerung: „Ich freue mich sehr darüber, dass Berthold Thiele für eine weitere Saison zugesagt hat. Er ist der beste Trainer, den ich mir für unsere Damenmannschaft vorstellen kann. Die Mannschaft spielt unter Berthold einen guten Fußball und die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist ebenfalls sehr gut.“


„Ich bleibe sehr gerne eine weitere Saison beim SuS Reiste und das hat nicht nur mit dem sportlichen Erfolg der Mannschaft zu tun, sondern mehr mit dem tollen Charakter und der Einstellung meiner Spielerinnen. Von denen bekommt hier echt was zurück. Da lohnt es sich einfach, weiterzumachen“, so Thiele.

 

 
   
 

10.02. | Damen mit Unentschieden im ersten Test

 

2:2 endete das 1. Testspiel in der Vorbereitung zur Rückrunde der Reister Damen. Der Gastgeber der Bezirksligist TuS Bremen kam besser ins Spiel. Bereits in der 5. Minute kann der Ball im Reister Gehäuse versenkt werden. Torfrau Daniela Zähnsch konnte zuvor zweimal mit tollen Reflexen den Ball abwehren. Beim 3. Nachschuss, aus kurzer Distanz, war aber auch sie dann geschlagen.

 

Reiste hatte ungewohnte Schwierigkeiten im Spielaufbau und der Passgenauigkeit. In der 15. Minute klappte es dann besser. Johanna Bamfaste spielt einen starken Pass auf Angreiferin Michelle Hoffmann. Diese überläuft die gegnerische Abwehrreihe und schiebt den Ball flach unten rechts ins Tor zum 1:1 Ausgleich ein.

 

In der 2. Halbzeit tat sich der TuS Bremen ebenfalls mit den sehr widrigen Wetterbedingungen schwer. Reiste kann diese Phase nutzen und geht in der 56. Minute durch Mannschaftskapitän Johanna Bamfaste mit 1:2 in Führung. Aufgrund von starkem Regen und böigen Winden war es für beide Mannschaft sehr schwer über 90 Minuten ein normales Fußballspiel abzuliefern. Die Husarinnen aus Ense-Bremen kommen Mitte der 2. Halbzeit wieder besser ins Spiel und schießen in der 77. Minute den nicht unverdienten Ausgleich. Auf Reister Seite gab es neben einem Pfostenschuss von Greta Steinweger noch zwei weitere gute Chancen. Die beste davon hatte Yly Hoa Flashar in der 88. Minute. Ihr Schluss aus gut 10 Metern verpasst nur knapp das gegnerische Tor.

 

Das nächste Testspiel der Reister Damen findet am Mittwoch, den 20. Februar um 19.00 Uhr in Reiste statt. Gegner ist dann der Bezirksligist FC Ebenau.

 

Trainer Berthold Thiele: "Das war schon grenzwertig mit dem Wetter in Bremen. Auf dem neuen Kunstrasen wurde der Ball sehr schnell und es war schwierig mit dem richtigen Timing der Pässe. Nach der Winterpause und 4 Trainingseinheiten, davon 3 auf geschlossener Schneedecke, bin ich aber trotzdem zufrieden. Wir werden, wie immer, das Spiel zusammen analysieren und versuchen es dann beim nächsten Spiel wieder besser zu machen."

 
   
 

08.02. | Neuzugang für die Zweite


Die 2. Mannschaft der SG Reiste/Wenholthausen hat sich zur Winterpause verstärkt. Vom Arnsberger B-Ligisten SV Endorf schließt sich Julian Leber mit sofortiger WIrkung der Spielgemeinschaft an.

 

Der 24-jährige wohnt in Wenholthausen und hat sich daher zu einem Wechsel entschieden. Er ist im Mittelfeld beheimatet und verstärkt die SG im Kampf um den Klassenerhalt. Herzlich willkommen!

 

 
   
 

05.02. | Der 28. Felix Cup – Das Hallenturnier für Reservemannschaften


Auch in diesem Jahr richtet der TSV Rot-Weiß Wenholthausen den traditionellen Felix-Cup in der Westenfeldturnhalle in Eslohe aus. Die 28. Auflage des Turniers findet am Sonntag, den 10.02.2019 statt und garantiert packende Spiele mit garantiert hohem Unterhaltungswert. Turnierbeginn ist um 13:00 Uhr.


In diesem Jahr spielen 16 Teams der D-, C- und B-Kreisliga um den begehrten Wanderpokal. Die teilnehmenden Teams stammen aus den Fußballkreisen Meschede und Arnsberg. Auch der amtierende Titelverteidiger SSV Meschede II ist mit von der Partie. Bereits in der Gruppenphase stehen diverse Lokalderbys an. Hierbei trifft beispielsweise in der Gruppe B der FC Remblinghausen II auf die SG Bödefeld / H.-R. II oder in der Gruppe D der SV Schmallenberg / Fredeburg II auf Fleckenberg / Grafschaft II.

 

 

Wie in jedem Jahr werden, neben dem Pokal und den zugehörigen Sachpreisen für die Platzierungen der einzelnen Teams, ebenso die besonderen Einzelleistungen der besten Akteure ausgezeichnet. Hierbei werden Pokale und Sachpreise für den besten Torhüter sowie den erfolgreichsten Torschützen übergeben.


Die Vorfreude der Veranstalter auf das nun zum 28. Mal in Folge stattfindende Traditionsturnier in der Gemeinde Eslohe ist im Gespräch mit Organisator Thomas Nagel und Schirmherr Wolfgang Unger bereits greifbar:


„Jedes Jahr aufs Neue freuen wir uns, die zahlreichen Anmeldungen und Anfragen der Teams entgegen zu nehmen.“ Erklärt Thomas Nagel. „Ohne das Interesse der Sportler ist die Veranstaltung eines Turniers über einen so langen Zeitraum von 28 Jahren nicht denkbar“ ergänzt Wolfgang Unger. Weiterhin führen beide aus: „Dieses Interesse am Turnier, sowie die Freude mit der die Reservemannschaften sich hier jedes Jahr am Felix Cup beteiligen sind der Motivation für die jährlich wiederkehrenden Bemühungen vor und nach der Austragung. Wir freuen uns demnach über jeden Spieler und Zuschauer der uns auch in diesem Jahr einen Besuch in der Westenfeldhalle abstattet.“


Der TSV Rot-Weiß Wenholthausen freut sich auf alle Teams und Sportfreunde und hofft auf volle Ränge und viele Zuschauer. Für das leibliche Wohl der Fans und Spieler ist wie gewohnt bestens gesorgt!

 

 
   
 

04.02. | Das fairste Team kommt aus dem Sauerland

Am 19. Januar war es für unsere Nachwuchskicker wieder soweit, wir machten uns auf den langen Weg nach Marl in die Soccer Halle, wo zum zweiten Mal der Ingo Anderbrügge Cup ausgerichtet wurde. Im vergangenen Jahr noch bei der F Jugend angetreten, wollten wir uns nun im Feld der besten E-Jugendlichen messen. Mit drei F-Jugendlichen im Gepäck ging die Reise also ins Ruhrgebiet. Als Ziel wurde eine Platzierung in der oberen Hälfte der zwölf Mannschaften, da man um die Qualität der eigenen Truppe wusste.

 

Zu Beginn spielten die Jungs und Mädels um Geburtstagskind Carla ein starkes erstes Spiel gegen aus dem letzten Jahr bekannte Gegner und konnten es mit 4:1 siegreich gestalten. In der zweiten Runde des Hammes Modell stand der spätere Turniersieger auf dem Plan. Mit 6:0 gingen wir sang- und klanglos unter, wenn auch in der Höhe schlussendlich unverdient. Im dritten Spiel merkten die Kids, dass es so mit dem selbst gesteckten Ziel nichts werden würde und spielten den Gegner mit einem 5:2 an die Wand.

 

Die vierte Runde konnte mit einem 5:0 deutlich gewonnen werden, hier zeigten alle Kids absolute Topleistungen. Im letzten Spiel wollte man wenigstens einen Punkt holen, was uns mit einem 2:2 gegen robust agierende Gegner auch gut gelang.

 

Nach diesem durchweg positiven Turnierverlauf konnten wir uns mit 10 Punkten einen tollen dritten Platz belohnen. Ein Highlight für die Kids. Auch wenn wir in diesem Jahr bei den Individualauszeichnungen keine Rolle spielten, konnte nichts die Stimmung trüben. Als wir dann noch mit großer Mehrheit von den gegnerischen Trainern zum fairsten Team des Turniers gewählt wurden und die Kinder doch noch einen Pokal mit auf die Heimreise ins Sauerland nehmen konnten, war der Tag natürlich rundum perfekt. Auf dem Rückweg wurde dann noch der Neheimer Mc Donalds unsicher gemacht, bevor die Kids abends todmüde ins Bett fielen.

 

Die Tore für unser Team schossen Linus Wrede (7) und Jonathan Schulte (3) als F-Jugendliche (!), sowie Lasse Franke (3) und Konrad Schulte (2) für die Fraktion der E-Jugend.

 

 
   
 

01.02. | Anmeldung für das Zeltlager

 

Das 14. Zeltlager des SuS Reiste findet in deisem Jahr von Donnerstag, 18.07. bis Montag, den 22.07.2019 statt. In diesem Jahr geht es auf die Freizeitanlage der Schützenbruderschaft Helminghausen am Diemelsee.

 

Teilnehmen können alle Kinder und Jugendliche von 7 bis 15 Jahren aus Reiste und Umgebung. Der Preis beträgt 60 Euro für Vereinsmitglieder und 75 Euro für Nichtmitglieder. Bei mehreren teilnehmenden Kindern einer Familie, die Mitglieder beim SuS Reistesind, gibt es Rabatte. Nichtmitglieder sind hiervon ausgeschlossen.


Ein Anmeldebogen kann hier heruntergeladen und ausgefüllt an Elmar Habbel weitergeleitet werden. Detaillierte Informationen gibt es dann auf der Elternversammlung am 02.07.2019 um 19.00 Uhr im Gasthof Kenter „Zur Post“ in Reiste. Wir bitten um Anmeldung bis zum 31.03.2019, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

 
   
 

29.01. | Freizeitsport: Neues Angebot beim SuS Reiste


Die Freizeitsportabteilung des SuS Reiste erweitert ihr Angebot.


In den Monaten Februar und März werden folgende Kurse angeboten: Bauch-Beine-Po, montags 18.15 - 19.00 Uhr und Tanzaerobic, donnerstags 19.15 - 20.00 Uhr. Trainerin ist Aliena Rickert.


Ab April starten unter Trainerin Hanne Wüllner folgende Kurse: Fatburner, mittwochs 18.00 - 19.00 Uhr und Bauch-Beine-Po, mittwochs 19.00 - 20.00 Uhr.


Anmeldungen werden von Abteilungsleiterin Miriam Kenter unter Tel. Tel. 0171/7833663 entgegen genommen.

 
   
 

25.01. | C-Jugend mit neuen Trikots

 

Die C-Junioren der JSG Reiste/Wenholthausen/Kückelheim-Salwey gehen ab sofort mit neuen Trikots auf Torejagt. Die Mannschaft und das Trainerteam bedanken sich herzlich bei der Firma Martinrea Honsel aus Meschede für die freundliche Unterstützung der Jugendarbeit unserer JSG!

 

 
   
 

23.01. | Damen beginnen mit der Vorbereitung zur Rückrunde


Am Dienstag, den 29. Januar starten die Reister Fußball-Damen in ihre Vorbereitung zur Rückrunde der HSK Frauen Kreisliga A. Wie gewohnt um 19.00 Uhr auf ihrem heimischen Reinhold-Schulte-Sportplatz in Reiste.

 

Danach folgen 15 Trainingseinheiten plus vier Testspiele, alle gegen aktuelle Bezirksligisten (Sa. 09.02., 15 Uhr beim TuS Bremen; So. 17.02., 15.00 Uhr gegen den FC Ebenau; So. 24.02., 15.00 Uhr gegen den SV Oesbern II und am Mi. den 27.02. um 19.00 Uhr gegen den TuS Sundern). Zum Rückrundenauftakt am 17. März erwarten die Reister Damen dann den aktuellen Tabellenzweiten den FC Remblinghausen zum Nachbarschaftsderby in Reiste.


Trainer Berthold Thiele: "Zum Ende der Hinrunde war ein deutlicher Aufwärtstrend sichtbar und wir konnten uns bis auf den 3. Tabellenplatz vorarbeiten. Von mir aus kann es so weiter gehen. Schauen wir mal wie das Wetter in der Vorbereitungszeit sein wird."

 
   
 

18.01. | SuS Reiste mit Platz 3 zufrieden


Am vergangenen Sonntag fanden in der Vierfachfachsporthalle in Brilon die Hallenkreismeisterschaften der Frauen statt. Die Reister Damen konnten sich am Ende über einen dritten Platz freuen.

 

In der Vorrunde, mit zwei Gruppen a 6 Teams, konnten 4 Siege eingefahren werden. Nur gegen den späteren Hallenkreismeister 2019, den Landesligisten SV Thülen gab es eine 0:3 Niederlage. Im 2. Halbfinale traf der SuS auf die Vertretung vom FC Ostwig/Nuttlar. Man konnte mit 1:0 in Führung gehen unterlag aber am Ende etwas unglücklich mit 1:2. Im kleinen Finale, im Spiel um Platz 3, machten die Reister es dann besser und siegten 3:0 gegen den SV Oberschledorn/Grafschaft.


Die meisten Treffer auf Reister Seite erzielten Marei Mette mit 6 Treffern und Laureen Baust mit 3 Toren.

 

Vordere Reihe: Marei Mette, Johanna Bamfaste, Sarah Mengeringhaus, Alisa Büsse, Yly Hoa Flashar, Helena Baust; hintere Reihe: Maren Christmann, Berthold Thiele, Daniela Zähnsch, Sonja Drucks, Lea Schulte, Greta Steinweger, Laureen Baust.

 
   
 

16.01. | Bundesliga-Tippspiel: Freitag geht es weiter

 

Bereits am kommenden Freitag startet die Bundesliga in das Jahr 2019 und damit geht es auch beim Bundesliga-Tippspiel des SuS Reiste weiter. Der Zwischenstand verspricht eine spannende Rückrunde!

 

Derzeit liegt Tobias Fisch mit 114 Punkten auf Platz 1, dicht gefolgt von dem Sieger aus 2016 Markus Blank (113) und J. Willerscheid (112). Auf den Plätzen 4 und 5 liegen Fabian Dünnebacke (110) und Sven Bruder (108) in Schlagdistanz. Wer wird Tippkönig 2019 und damit Nachfolger von Vorjahressieger Matthias Schaub?

 

Den kompletten Zwischenstand zur Winterpause findet ihr hier. Neue Tipper werden immer gerne gesehen. Auch wenn es in diesem Jahr vermutlich nicht mehr für den Gesamtsieg reichen wird, so kann man sich immerhin schon mal für die neue Saison warm tippen.

 

1. Tobias Fisch - 114
2. Markus Blank - 113
3. J. Willerscheid - 112
4. Fabian Dünnebacke - 110
5. Sven Bruder - 108
6. Henrik Schenuit - 103
6. Nils Weinbrenner - 103
6. Benedikt Schröder - 103
9. Jörg Kulina - 102
10. David Schulte - 100
10. Johannes Struwe - 100

 
   
 

06.01. | B-Juniorinnen belegen 2. Platz


Am Sonntag, den 06.01.2019 wurden die Kreismeisterschaften des HSK in der Westenfeldhalle in Eslohe ausgetragen. Die U17-Juniorinnen haben mit einer kleinen Besetzung an diesem Turnier teilgenommen. Gespielt wurde gegen die Mannschaften FC Fleckenberg/Grafschaft, JSG Cobbenrode/Dorlar-Sellinghausen, TuS Medebach und JSG Alme/Thülen/R/N.

 

Das Turnier bot spannende Spiele und schöne Tore für die Zuschauer. In den meisten Spielen konnten an diesem Tag Gewinne verbucht werden. Lediglich gegen die JSG von Cobbenrode/ Dorlar/Sellinghausen unterlag der SuS mit 0 zu 2. Der B-Juniorinnen beendeten das Turnier erfolgreich mit dem zweiten Platz. 

 

Das war das letzte Hallenturnier für die U17 in der Saison 2018/2019. Nun beginnt die Vorbereitung für die Rückrunde und die Mannschaft freut sich auf die baldige Rückkehr der Spielerinnen Miriam Wüllner und Lina Bierhoff, die zuletzt aufgrund von Verletzungen pausieren mussten.

 

 
     

© Copyright SuS 1921 Reiste e.V.